Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Genos - Umstieg von Tyros 3

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Genos - Umstieg von Tyros 3

    Liebe Kollegen,

    ich spiele aktuell mit meiner Band mit einem Tyros für die Hauptbühne (Saal) und einem zweiten Tyros (Sektempfang, Weinstube, und auch als Backup)
    Auch haben wir in der Band 4 Bildschirme mit VGA und 4 Bildschirme mit AV.
    Das Programm ist meist mit Midis, die ich auch mit dem Tyros 3 optimiert habe.

    Wie kompliziert wäre ein Tausch auf den Genos, würde alles weiterhin funktinieren, wenn ich einfach das komplette Set auf dem Genos kopieren würde.
    Kann ich weiterhin die Bildschirme nutzen? Soweit ich weiß benötige ich für den Genos einen eigenen Adapter.

    Ist es beim Genos auch möglich verschiedene Spuren auf separate Ausgänge zu Routen?
    Aktuell sende ich auf dem Sub 1 das Schlagzeugsignal incl. Klick an den Drummer, auf dem Sub 2 die Bassspuren.
    Zudem nutze ich auch Songbook via
    iConnectivity iConnectMIDI2+ L um über das Ipad die Registrationen weiter zuschalten, funktioniert dies über den Genos genauso?

    Vielen lieben Dank für die Infos.

    Gruß
    Cheesy

    #2
    Hallo cheesy,

    du kannst rein theoretisch alles rüberkopieren und es würde funktionieren. Allerdings bringt das keine echte Klangverbesserung. Für den schnellen Umstieg ist das ok, hab ich auch gemacht und hab dann nach und nach alle Setups überarbeitet. Angefangen mit den Songs die ich am häufigsten brauche. Auch die Midifiles solltest du anpassen auf lange Sicht.

    Mit dem Adapter kannst du je nach Wahl des Adapters Bildschirme mit VGA, DVI oder HDMI anschließen. Der Anschluss über einen Composite Anschluss (der gelbe Chinch Stecker) ist nicht möglich. Es gibt natürlich auch Adapter die von vga wieder auf Composite wandeln, ob das Sinn macht ist die Frage.

    Subouts hat man 2 feste und wenn man keinen Aux Out braucht kann man auch noch einen subout 3 und 4 benutzen. Routen kann man die von der Funktion her wie beim Tyros
    Zuletzt geändert von EntertainerMoritz; 07.08.2019, 17:11.
    Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
    Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Info. Das heißt ich müsste künftig dann eher mit hdmi oder vga arbeiten

      Kommentar


        #4
        Ja. Die Anbindung an Songbook+ funktioniert sogar komfortabler.
        Jetzt: Tyros 4 10th anniversary limited edition, Genos
        Früher: PSR-190, PSR-270, PSR-3000, Tyros 2, PSR-S910, PSR-S710, Tyros 4

        Kommentar


          #5
          Wie?

          Kommentar


            #6
            Hallo Cheesy,

            bezüglich der neuen Verknüpfungsmöglichkeit beim Genos mit Songbook+ schau dir bitte mal das entsprechende Handbuch vom SB+ Entwickler (Matthias Bauer) an.


            Zum Download klicke bitte auf den obersten Link in folgendem Beitrag:

            ----> https://forum.yamaha-europe.com/foru...602#post589602


            Die nach der neuen Methode vorgenommenen Vernüpfungen (bisher werden nur Genos und PSR-SX900/700 unterstützt) funktionieren nun automatisch in beiden Richtungen, es sind also keine Dummy-Midifiles mehr nötig, um vom Keyboard aus Songbook+ anzusteuern. Außerdem können die Reg-Files nun in beliebigen Ordnern/Laufwerken liegen.

            Zuletzt geändert von t4chris; 09.08.2019, 18:34. Grund: Ergänzung
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar

            Lädt...
            X