Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lyrics verschoben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lyrics verschoben

    Hallo Leute,
    ich habe folgendes Problem.
    Ich habe in einen Walzer Text mit PSRUTI eingegeben und in meinen T5 geladen. Der Text ist quantisiert und Cubase überprüft. Die Texte stehen an der richtigen Stelle.
    Schau ich im Tyros aber in Score, ist fast immer das letzte Wort im Takt in den neuen Takt verschoben.

    Kann man im T5 das irgendwo korrigieren?

    LG
    Duki

    Übrigens: Im Creator vom Tyros sind die Texte auch an der richtigen Stelle. Nur im Notenbild ist die letze Silbe des Taktes immer im Folgetakt.
    Zuletzt geändert von duki; 18.08.2019, 15:24.
    www.duojoy.de

    Tyros 5-76

    #2
    Hallo Duki,
    Könnte es sein, dass das letzte Wort zu lang ist, also nicht mehr in die Zeile passt und deshalb in der nächsten Zeile dargestellt wird?
    Mit Size kannst Du die Darstellungsgröße im Score verändern.
    Gruß Heiko
    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

    Kommentar


      #3
      Hallo Heiko,
      definitiv nicht. Das geht ja auch durch den ganzen Titel. Und ich habe eben noch einen Titel gefunden wo das so ist. Es fällt ja auch nur auf wenn der Score genutzt ist. Sind die Lyrics eingeschaltet, dann wechseln die Markierungen vom Text so wie es sein muss.

      LG
      Duki
      www.duojoy.de

      Tyros 5-76

      Kommentar


        #4
        Hallo Duki,

        ich würde in diesem Fall in einem geeigneten PC-Programm zunächst mal nachsehen, wo die betreffenden Lyrics-Events genau stehen (MBT, also Measure/Beat/Tick-Position).

        Dies ginge z. B. im Listen-Editor in Cubase (leider nicht in allen Versionen vorhanden) oder z. B. in MixMaster (List View), im Keyboard Texter / Easy XF unter "Text - Bearbeiten mit MTC" (ggf. Demo-Version).

        Möglicherweise liegt ja diese Evens so weit hinten im Takt, dass sie von der Score-Anzeige des T5 als "zum nächsten Takt gehörend" interpretiert werden. Dann könnte man versuchen, diese Lyrics-Events einfach etwas "vorzuziehen", so dass sie schon minimal früher angezeigt werden.
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          Hallo Chris,

          es stimmt schon, das Wort oder die Silbe ist immer kurz vor dem Taktende. Es wird auch im Listen-Editor so angezeigt.
          Ich habe nun die Akkorde ausgelesen, dann die Texte weiter nach vorn verschoben und dann die Akkorde wieder eingefügt. Es geht, aber es stimmt ja nicht. Dann ist es doch ein Bug im Score vom Tyros.
          Wenn die Silbe in der letzten 8el oder 16el vom Takt steht, kann es doch nicht sein, dass der Tyros das auf den Folgetakt verschiebt. Da sollten die Yamaha-Leute aber noch mal nacharbeiten. Ich hoffe nur dass sie dafür noch Zeit haben, oder ist der Service für den T5 schon eingestellt, weil ja jetzt der Genos da ist?
          www.duojoy.de

          Tyros 5-76

          Kommentar


            #6
            Hallo Duki,

            so hart es klingt, aber am T5 wird sich hier wohl nichts mehr ändern. Das japanische Yamaha Arranger-Keyboard-Entwicklungsteam hat sicher alle Hände voll zu tun mit dem Genos sowien der neuen SX-Serie, und vermutlich wird auch schon wieder an Nachfolgemodellen gearbeitet.

            Das anzuzeigende Notenbild wird ja immer in Echtzeit aus den MIDI-Daten errechnet. Hier gibt es immer einen gewissen "Interpretations-Faktor", denn es soll ja auch bei "normalen", nicht quantisierten MIDI-Daten ein einigermaßen "lesbares" Notenbild angezeigt werden.

            Auch in DAWs gibt es dies (meist abschaltbare) Interpretations-Funktion für die Notenanzeige, sonst hätte man viel zu viele unnötige Pausen bzw. sehr kleine Notenwerte im Notenbild.

            Ich arbeite nicht mit der Score-Anzeige am Keyboard, deshalb ist mir auch hier bisner noch nichts Besonderes aufgefallen. Aber ich werde mir die Sache bei Gelegenheit mal am T5 und Genos ansehen.
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              #7
              Hallo Duki,

              ich möchte fast wetten, dass in Deinem Midifile in der Masterspur das Midi-Event "Lyr Cue Point" enthalten ist.
              Damit verschiebt sich der Liedertext um den vorgegebenen Wert.

              In PSR Uti kannst Du unter "Einstellungen > Spezielle Einstellungen" dafür sorgen, dass bei der XG Optimierung dieses Midi-Event aus dem Midifile gelöscht wird.

              Gutes Gelingen!

              Herzl. Gruß von Heidrun
              Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
              Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
              Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


              Kommentar


                #8
                Hallo Duki
                Ich hoffe es wird hier nicht als Werbubg abgesehen, aber es gibt ein Programm--LiricOnDisplay-- damit kann man auch Texte verschieben und bearbeiten.
                Es ist Freeware und die abgespeckte Version vom t4chris erwähnten Easy XF Hier der Link zum Download

                xxx.midiland.de/forum/search.php?keywords=LyricsOnDisplay&sid=60c88410dd e3130b480bca942097e4e6
                PSR-S970
                Gruß malemik
                In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
                wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

                Kommentar


                  #9
                  Vielen Dank für die vielen Antworten,

                  @Heidrun: Du hast recht, Lyr Cur Point ist enthalten. Ich habe das jetzt in PSRuti eingestellt und siehe da - wie mit Zauberhand - sind die Texte an der richtigen Stelle.
                  Vielen lieben Dank für den Hinweis.

                  LG
                  Duki
                  www.duojoy.de

                  Tyros 5-76

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo zusammen,

                    die Sache mit den verschobenen Lyrics habe ich schon vor längerer Zeit mit Heiko diskutiert, weil wir ja das gleiche Problem hatten.
                    Wer also PSRUTI installiert, bei dem ist erst mal unter "Extras" der Haken "Lyric Cuepoints" NICHT gesetzt, was zu jenen Lyrics-Verschiebungen führen kann.
                    Ich habe Heiko vorgeschlagen diesen Haken schon bei der Installation automatisch zu setzen, was er aber abgelehnt hat. Warum? - diese Antwort weiß nur er.

                    Auch werden in der neuesten Version nicht mehr (so wie früher unter "Vocal Harmony Löschen") alle VH-Sysexen gelöscht - die z.B. über den Midi-Optimizer in eine Midi geschrieben werden. Ich finde das war bei der Vorgänger-Version besser gelöst. Aber auch dafür hat Heiko bestimmt seine Gründe.

                    Wer also keine verschobenen Lyrics haben will, muss zwingend den Haken bei "Lyric Cuepoints" setzen.
                    Und wer explizit all seine VH-SysExen löschen will, muss wieder die Prozedur - "SysExe Ein/Auschlesen" machen und dann löschen.
                    Für mich ein Grund bei der älteren Version zu bleiben.

                    LG Charly





                    Zuletzt geändert von KGK; 22.08.2019, 22:20.
                    youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo,

                      ich hatte mir dazu schon einige Gedanken gemacht - siehe PSRUTI-Benutzerbeschreibung:

                      Lyric Cuepoints "$Lyrc..." werden gelöscht.
                      Siehe hierzu den Abschnitt "Lyrics Offset festlegen" unter "Lyrics verschieben". Bei entferntem Haken fügt PSRUTI implizit ein Cuepoint-Events mit dem Offset 0 Ticks ein. Da viele Keyboardmodelle in diesem Fall trotzdem fehlerhafterweise die Lyrics verschieben, hat es sich gezeigt, dass die Events besser gelöscht werden sollten. Möglicherweise erwarten jedoch ältere Keyboards für eine korrekte Liedtextausgabe das von PSRUTI implizit eingefügte Event.

                      D.h. auch das T5 verhält sich nicht korrekt: PSRUTI fügt per Voreinstellung ein $Lyrc - Event mit Wert 0 ein. D.h. Es sollen damit keine Lyrics verschoben werden.

                      Gruß Heiko
                      hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Heiko,

                        ich weiß, dass du dir Gedanken darüber gemacht hast.
                        Wer den Haken setzt, kein Problem, bei dem sitzen die Lyrics in der Score-Anzeige ja korrekt.
                        Daher war meine Bitte an dich, den Haken schon bei der Installation zu setzen, denn wer das nicht weiß,
                        und wer weiß das schon? - bei dem verschieben sich nun mal die Lyrics ungewollt.
                        Ich habe das soeben auch mit dem neuen PSR SX900 getestet, gleiches Ergebnis - Lyrics verschieben sich wenn haken NICHT gesetzt.

                        Und bitte nicht böse sein wenn ich hier das "Vocal Harmony Lösch"-Thema erwähnt habe. Ich fand die Lösung der Vorgänger-Version
                        besser, zumal da ALLE VH-SysExen auf einfache Weise zu entfernen waren. Das funzt jetzt LEIDER nicht mehr ohne den alten Weg zu gehen.
                        Bei mir bleibt also erst mal die Vorgängerversion am Rechner - es ist die (8.18) aber die vor der aktuellen 8.18 online war.

                        Gruß Charly

                        youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von KGK Beitrag anzeigen
                          ... Ich fand die Lösung der Vorgänger-Version besser, zumal da ALLE VH-SysExen auf einfache Weise zu entfernen waren. Das funzt jetzt LEIDER nicht mehr ohne den alten Weg zu gehen. Bei mir bleibt also erst mal die Vorgängerversion am Rechner - es ist die (8.18) aber die vor der aktuellen 8.18 online war. ...
                          Hallo Charly,
                          hallo Heiko,

                          was genau hat sich denn hier von der "vorletzen" zur aktuellen PSRUTI-Version 8.18 geändert? Welche VH-SysEx werden denn aktell NICHT mehr durch Verwendung der Funktion "Vocal Harmony entfernen" gelöscht?

                          Die folgenden SysEx werden ja dabei nach wie vor entfernt, wie ich gerade getestet habe:

                          F0 43 10 4C 04 00 14 0F F7 ; (XG) (Spec. Eff.) VH Song Harmony Channel 16
                          F0 43 10 4C 04 00 0C 00 F7 ; (XG) (Spec. Eff.) VH Off
                          F0 43 10 4C 04 00 00 59 00 F7 ; (XG) (Spec. Eff.) VH Vocoder XG

                          (Ich arbeite jedoch nicht mit VH direkt am Keyboard, daher habe ich hier wenig Erfahrung ... )


                          P.S.
                          Ich habe gerade nachgesehen: Meine installierte "psruti.exe" V8.18 ist vom 03.05.2019. Ist das vielleicht nicht die "aktuellste" Version?

                          @Heiko
                          Ideal wäre es, meiner Meinung nach, wenn die Versionsnummer bei PSRUTI wirklich die genaue, aktuelle Version anzeigen würde (z. B. V8.18.0.3).
                          Zuletzt geändert von t4chris; 23.08.2019, 16:17.
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Chris,

                            meine Version habe ich am 28.12.18 heruntergeladen.
                            Ich habe damals Heiko gebeten eine simple Lösung zu finden um unerwünschte VH-SysExen aus einem Midi zu löschen.
                            Viele alte und auch neue Midis haben zum Teil die VH-Einstellungen einprogrammiert, was nicht jedem gefällt und passt.
                            Der VH wird also ungewollt geschaltet, aktiviert oder deaktiviert etc. und viele können eben nicht damit umgehen.

                            Heiko hat daraufhin die tolle Funktion "Vocal Harmony Löschen" eingebaut, welche tatsächlich ALLE VH-Daten elimniert hat.
                            Man hatte danach also ein völlig cleanes Midi und konnte wiederum seine Wunschdaten reinschreiben oder auch nicht.

                            Dabei geht es nicht nur um die Werk-Presets wie du sie angegeben hast, welche zumeist mit nur einem String auskommen.
                            Wer den VH, z.B. über den Optimizer steuert und individuell nach eigenem Geschmack einstellt, erzeugt ganz schnell mal
                            20-40 Strings pro Schaltung. Und wenn man den VH dann auch noch mehrmals im laufenden Song schaltet, multipliziert
                            sich die Sache natürlich dementsprechend.

                            Und wie das so ist, was heute noch gefällt kann morgen schon wieder anders sein. Dafür war die bequeme Löschfunktion gerade richtig.
                            Ich kann mich aber erinnen, dass ein Kollege irgendwann ein anders Problem mit den VH-SysExen hatte, woraufhin Heiko die nächste,
                            also die aktuelle Version rausschickte. Leider funzt das jetzt mit dem ALLES LÖSCHEN nicht mehr, daher bleibe ich beim Vorgänger.

                            Den wahren Grund für die Änderung kann uns nur Heiko erklären. Nur er könnte sein PSRUTI wieder rumbiegen - wenn er nur wollte...!?
                            Wir sollten ihn halt ganz lieb darum bitten, was ich hiermit öffentlich tue:-)

                            LG Charly

                            P.S. VH-SysExe löschen geht natürlich auch am Optimizer, man muss aber wissen wie und welche? Ist also nicht ganz so easy.
                            wie zuvor mit PSRUTI.
                            Zuletzt geändert von KGK; 24.08.2019, 00:24.
                            youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Charly und Christian,

                              Zu Euren Einwendungen möchte ich einiges klarstellen.

                              1. Löschen von VH-SysExen
                              Man muss unterscheiden zwischen den VH-SysExen zum (a) Einschalten, Aktivieren und Auschalten des Vocoders und (b) den mit einem aktiven Vocoder verbundenen VH-Effekt-Sysexen. Ein benutzerfreundliches Eintragen von VH-Effekten mit PSRUTI wird von PSRUTI nicht unterstützt sondern nur die Bearbeitung der zu (a) gehörenden SysExe.
                              In der vorigen PSRUTI-Version 8.18 wurden beim Bearbeiten von Vocal Harmony zusätzlich zu (a) auch alle zu (b) gehörenden SysExe entfernt. Letzteres findet aufgrund einer Fehlermeldung aus dem Forum in der aktuellen Version nicht mehr statt.
                              Ich weiß nicht, was Charly damit für Probleme hat. Wenn er Vocal Harmony mit PSRUTI löscht, bleiben zwar eventuell vorhandene (b)-SysExe liegen, stören aber nicht, da sie nicht aktiviert werden können. Wenn ihn das aus ästhetischem Grund stört, kann er sie problemlos mit PSRUTI entfernen (SysExe auslesen+löschen – Protokolldatei ändern und Speichern – SysExe einlesen). Es gab viele etwas nervige Emails aus diesem Grund von ihm. Er benutzt statt dessen die vorige 8.18 weiter, die aber einen weiteren jetzt behobenen Fehler bei der Bearbeitung von VH enthält.

                              2. Der Haken in „Spezielle Einstellungen“ - „$Lyrcs“
                              Dazu habe ich das Wesentliche im letzten Beitrag schon gesagt. Ein Zusatz noch: Setzt den Haken und und auch zukünftig werden alle $Lyrics gelöscht. In der nächsten Version werde ich in der Voreinstellung den Haken setzen.

                              3. Das nachträgliche Ändern einer Version
                              Wenn kurze Zeit nach der Bereitstellung einer neuen Version ein nicht so gravierender Fehler behoben wird, schiebe ich gelegentlich ohne Änderung der Version eine neue Fassung nach. Eine Versionsänderung ist immer mit viel bürokratischer Arbeit verbunden. In solchen Fällen teile ich Euch das im Forum mit. Auch in News meiner Homepage wird das angegeben. Wer nicht weiß, ob er die aktuelle Version schon installiert hat, kann sie sich immer noch einmal installieren.

                              Gruß Heiko



                              hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X