Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - Style Akkorde verstellen Gerät

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Style Akkorde verstellen Gerät

    Leider habe ich bei meinem Keyboard irgend etwas verstellt. Die Akkorde werden immer zusätzlich mit /C angestimmt. Wo kann ich das ändern?

    #2
    Im Splitpunkt oder in der Akkorderkennung, schau doch mal den Modus nach und wo dein Splitpunkt eingestellt ist.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo Hans,

      Menu - Funktion - Taster H = Midi
      Taster A = All Parts drücken.


      LG Robby
      http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

      Kommentar


        #4
        Der Splitpunkt ist auf fis2 und Ai Fingered eingestellt. Auch eine Veränderung des Splitpunktes löst das Problem nicht. Was meinst du mit Modus?

        Kommentar


          #5
          Hallo Hans,

          dein Problem hat nichts mit dem Split oder dem Spielmodus zu tun.
          Es ist definitiv eine falsche Midi Einstellung!

          Mit dem Template All Parsts funktioniert wieder alles wie es soll.


          LG Robby
          http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

          Kommentar


            #6
            Hallo Robby

            besten Dank für Deine Hilfe. Jetzt geht alles wieder einwandfrei. Midi ist jedoch Taste G

            LG Hans

            Kommentar


              #7
              Hallo Hans,

              "Midi ist jedoch Taste G"

              Sorry, hatte meinen T3 eingeschaltet und den Weg beschrieben, anscheinend hat sich die Belegung der Taster beim T5 geändert.


              LG Robby


              http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

              Kommentar


                #8
                Hallo Robby,
                welche Parameter im Midisetup beziehen sich auf die interne Tastatur. Egal welche Midieinstellungen vorgenommen werden diese beziehen sich bei mir immer auf den Midi Out oder Midi In am USB Port oder an der Ein Buchse aber nicht auf die eingebaute Tastatur vom Keyboard.

                Dann müsste ja entweder ein Midikabel zwischen Midi Out und Midi In eingesteckt sein oder ein externes Midigetät ist abgeschlossen .

                danke für für deine Aufklärung.
                Zuletzt geändert von MrRap; 03.09.2019, 10:04.
                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Martin,

                  im Midi Template Midi Accord1 und Midi Accord2 ist der Chord Detect auf Midi A / USB 1 der CH 2 belegt.
                  Dadurch steuert das Akkordeon die Begleitautomatik vom Keyboard.

                  Wenn kein Akkordeon angeschlossen ist kommt bei jedem gegriffenen Akkord ein /C und so klingt es dann auch.

                  All Parts gewählt, der Haken auf CH 2 bei Chord Detect ist raus und die Akkorde kommen so wie gegriffen.


                  LG Robby
                  http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Robby,
                    Aber warum dann das ganze Setup zurücksetzen dann gehen ja alle Änderungen verlohren die man zur Steuerung der Kanäle benötgt
                    Vor allem bei der Nutzung des All Part Setup, was ich in den wenigsten Fällen nutze weil es komplett überzogen ist.
                    Das erinnert mich ein wenig mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen. Man hätte doch dann auch einen Systemreset machen können. Das hätte das gleiche Ergebnis gebracht.

                    Sorry aber ich denke dass man einen Fehler immer eingrenzen und da abstellen sollte wo er ist. Dann hat der Anwender auch späte die Möglichkeit das ganze zu verstehen und bei Problemen abzustellen.
                    Es kann aber auch daran liegen dass ich eben lieber einen Aschenbecher von Papier im Auto zu befreien als das Auto zu wechseln.

                    Aber so lange der Anwender zufrieden ist spielt es keine Rolle ob das Haus mit einer 500 kg Bombe weggesprengt oder durch ein Abrissunternehmen abgetragen. Damit dann das Planschbecken aufgestellt werden kann.
                    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Martin,

                      man muss doch kein komplettes Setup zurücksetzen.
                      Hans ist wohl versehentlich auf ein Midi Template MidiAccors 1 oder 2 gekommen.

                      Daraufhin hat die Begleitautomatik nicht mehr so reagiert wie es soll.
                      Ich habe geschrieben was man machen kann damit es funktioniert.

                      Ich empfehle halt All Parts damit eben erst mal alles offen ist um eventuelle Probleme vorzubeugen.
                      Natürlich hätte Midi Off die Begleitautomatik auch wieder frei gegeben.
                      Es hätte auch gereicht, wenn man nur bei Chord Detect den Haken bei CH 2 entfert hätte.

                      Aber warum kompliziert machen.

                      Natürlich wäre All Parts bei einer umfangreichen Midieinstellung falsch, bei 99% der User aber eine sehr sichere Option.

                      Ich habe seit 20 Jahren All Parts eingestellt und hatte bis heute keine Nachzeile damit.


                      LG Robby
                      http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                      Kommentar


                        #12
                        Robby das ganze geht gut solange du eben damit klar kommst da magst du recht haben. Du weist was ich gemacht habe.
                        Da musste ich genau täglich solche Dinge eben ausbügeln weil dann die Leute meist sagen . Ich hab nix gemacht war auf einmal so.

                        Deshalb gehe ich persönlich immer so vor den Fehler Stück für Stück einzugrenzen und dann das zurückstellen was verstellt wurde. Dann weis der Anwender auch beim nächsten mal was er gemacht hat.
                        So wie du schreibst hast du dein Midisetup seit 20 Jahren so. Ich kenne es dass es eine Menge Leute gibt die eben das Setup am Abend 5 mal wechseln müssen weil sie eben mehr damit machen.
                        Und genau dann haust du beim Umstellen eines Setups wie du gezeigt hast komplett ins Schwarze dann funktionieren meist die anderen Dinge nicht mehr.

                        Aus dem Grund ziehe ich es vor ein Setup so einzustellen bis alles passt dann dieses Speichern mit dem Namen des Users und des Verwendungszweck. Dann kann der nächste der auf die Kiste schaut sofort erkennen was damit gemacht wurde.

                        Nix für ungut,

                        grüsse ins Fuggerhauptquartier

                        martin
                        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X