Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

    Hey an alle Forumler,

    ich habe mir jetzt testweise mal so ne Kiste zugelegt und wollte in meinem Urlaub (vom 29.8.-10.09.) unter anderem auch a bisserl daran rumspielen. Da ich (bisher) noch nie mit MIDI gearbeitet habe wollte ich euch um eine spielbare Grundeinstellung der Kiste bitten.

    Meine Vorstellung : Mikro ins Access, von da in nen Mixer / PSR 9000 mit MIDI an Access angebunden / Steuerung soll sein - Akkordgriff der rechten Hand / Access soll Zusatzstimmen liefern

    Könnt iht mir da was passendes raten ???

    mfg und habt Dank für alle Antworten
    Jürgen

    #2
    Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

    Hallo Jürgen
    Vocalistensteuerung ist problematisch.
    Ich habe es nicht anders lösen können, indem ich ein Setup programmiert habe das keine Programmwechsel mehr sendet und stelle die Programme manuell am Vocalisten um.
    Das PSR hat meines Wissens keine Möglichkeit das zu programmieren, es sendet immer den zum Sound gehörenden PG Wechsel.
    Währe interessant wenn jemand eine andere Möglichkeit wüsste.
    Gruß Peter
    Pele

    >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

    Kommentar


      #3
      Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

      HI Jürgen

      Wichtig ist vor allem mal, daß Du dem VH mal einen Resceive Challel zuordnest, bei dem Du vorerst mal bis auf Note on/off vorerst alles triggerst. Beim MIDI Setup des Key ( ich fahre zur Zeit auf MIDI out A )solltest Du ebenfalls alle Events bis auf Note On/off alles abstellen, da es ansonsten zu unerwünschen Ereignissen, wie Program Changes, führen kann. ( Ich nehm dafür vorzugsweise Kanal 16 )
      Als VH Typen nimm aber keinen Chordal oder Chromatischen Typen, sondern versuch einen rauszufinden, welcher ausschließlich mit MIDI Noten steuerbar ist, sonst gibt es eigenartige Effekte. Imgrunde genommen müsste eines der presets ausreichen, um ein Erfolgserlebnis damit zu haben.

      Den Bypass würde ich mit einem Fußschalter realisieren, da ich zur Zeit mit der PSR 9000 noch keine Möglichkeit sehe dies anders zu steueren ( ich bin noch am Forschen ).
      Von interesse wär, wenn man dies über die Multipads durchführen könne, wenn man sie sonst nicht braucht. ( Das muss ich ebenfalls noch abhandeln )
      Da es ja Songs gibt, bei denen man oft nur für ein oder 2 Takte einen anderen Effekt braucht muss ich mir dafür ebenfalls was überlegen.

      Ich hab mir ja letzte Woche de TC Helicon ( Voice Prism ) zugelegt, de ja abgesehen von einem wohlklingenden VH auch noch Compressor, Effekt, EQ, Noise Gate, und einen "Voice Thikener" Die Gender sind frei wählbar , für jede der 4 Stimmen ist das Panorama und das Delay und der Effekt bzw EQ ebenfalls noch frei wählbar....
      Es gibt hier 128 Peresets für die verschidensten Einsatzmöglichkeiten. zudem kann ich hier noch die Art der Steuerung bei fast jedem ( bis auf die Step Funktion ) frei wählen.
      Da ich zu Zeit noch in der Testphase bin steuere ich das Gerät noch manuell und muss mir noch eine geschickte Seuerung für den Live Betrieb überlegen

      CU

      Norbert



      [Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 27. August 2001 editiert.]
      https://www.facebook.com/amigo.musi

      "Play the music - not the instrument! " TYROS 4 "´n Rock´n Roll"
      - - - - - - - - - - - - - - - Keep on Country - - - - - - - - - - - - - - - -

      Kommentar


        #4
        Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

        Danke für eure Tips, aber ihr müßt wissen, ihr habt es mit einem MIDI-Anfänger zu tun.

        Ich setze keine MIDI-Files ein sondern spiele nur mit Styles. Ich möchte auf der PSR (rechte Hand) einen C-Akkord greifen und will das der Access diesen Akkord erkennt und meiner Sängerin dann 2,3 oder auch 4 zusätzliche Stimmen generiert.
        Wie fange ich dies an ?????
        Gruß
        Jürgen

        PS: An- und Abschalten erledige ich mit dem optionalen Fußschalter FS300


        [Dieser Beitrag wurde von KeilerPop am 27. August 2001 editiert.]

        Kommentar


          #5
          Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

          Hi Jürgen,

          ich spiele ebenfalls "nur" mit Styles.

          Warum steuerst Du den Vokalist mit den Akkorden der rechten Hand?

          Wenn Du "left/lower" nimmst, könntest Du mit der rechten Hand "unabhängige" Einwürfe usw. spielen!

          Gruß
          Andreas

          Kommentar


            #6
            Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

            Servus Andreas,
            erkennt der Vocalist "SingleFinger"
            wie steuerst du ihn denn
            wie sind deine Einstellungen (am PSR/am Access)
            ????????????????
            Gruß
            Jürgen

            Kommentar


              #7
              Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

              Hi Jürgen

              Ich habs zwar noch nicht mit Single Finger arobiert, aber der Singelfinger Modus erzeugt ja gleichfalls den logischen Akkord.
              wenn du nun zB auf Left, Streicher oder einen Chor legst, müsste dieser gleichfalls 3 Stimmig erklingen. wenn Du nun Left auf Kanal 16 legst, müsste auch der externe VH
              einen Chor draus machen, wenn nicht, dann bleibt Dir ja noch die Möglichkeit den Lower Part dort hin zu legen bzw Routen und Du verwendest einender Chromatischen, bzw Chordal Typen. am VH. Der erzeugt dann selbstständig Nach den Gesetzmäßigkeiten einen Chor zB.: -3, +5 ( Terz drunter und Quint drüber )

              CU

              Norbert

              https://www.facebook.com/amigo.musi

              "Play the music - not the instrument! " TYROS 4 "´n Rock´n Roll"
              - - - - - - - - - - - - - - - Keep on Country - - - - - - - - - - - - - - - -

              Kommentar


                #8
                Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                Hallo Freunde,

                zum Thema Vokalist hier ein villeicht hilfreicher Link:
                http://www.midi-land.de/vocalist.htm

                Gruß Friedhelm

                P.S. Eigentlich sollte man ja annehmen, dass der Händler, der einem ein Vokalist verkauft, auch einen umfassenden Support bietet. Die Realität sieht leider anders aus, mich hat man vor Jahren damit im Regen stehen lassen, allein hab ich es nicht geschafft und es schließlich frustiert gelassen.




                [Dieser Beitrag wurde von Friedhelm am 27. August 2001 editiert.]
                _______________________________________

                Kommentar


                  #9
                  Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                  Hallo KeilerPop


                  Hier ist eine Bedienungsanleitung als PDF Datei zum Access !
                  http://www.audioexport.de/support_/d...les/access.pdf


                  Vielleicht hilft sie ja weiter ???

                  Gru www.Robby.4xt.de
                  http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                    Hi Jürgen,

                    ich greife die Harmonien mit der linken Hand....ohne "Single-dingsda"

                    Gruß
                    Andreas

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                      Hallo Keiler-Pop,
                      habe an meinem Roland EM 2000 früher auch mit einem Digitech- Access und später mit der Workstation EX gearbeitet. Der Access erkennt Singel-Finger im Gegensatz zur Workstation, die min. 2 Töne zur Akkorderkennung benötigt.
                      Ich würde Dir auch die Einstellung des Vocalisten auf die linke Seite empfehlen
                      Gruß Rainer

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                        Hallo Rainer,
                        hab dir grade was zu Chris Roberts geschrieben
                        Toll das es klappt mit SingleFinger-aber wie ?????
                        Was muß ich beim Access einstellen und was evtl noch beim PSR9000 ?????
                        Gruß´
                        Jürgen

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                          Hallo Jürgen,

                          hier nochmal meine Lösung, die ich bereits am 20. Juni ins Forum geschrieben habe,
                          wobei ich sicher bin, dass sie auch beim Digitech-Access funktioniert. Ich komme mit dieser
                          Anordnung ganz gut zurecht.

                          Meine Methode:

                          1. Anschluss: Mikro -> ExternerVocalist (Marke uralt: Digitech VHM5) -> 9000Pro

                          2. Ich benutze je nach Song entweder den board-eigenen
                          Vocal Harmonizer oder den externen Vocoder - aber niemals
                          beide zur gleichen Zeit!

                          um das sicherzustellen, muss der externe Vocoder bei Benutzung des internen
                          Harmonizers automatisch über Midi-Programm-Chance auf Standbye geschaltet werden.

                          3. Ohne Kompromisse geht das leider nicht ,

                          So habe ich tatsächlich, wie in früheren Beiträgen schon mal angedeutet wurde,
                          die Left-Voice dazu verdonnert, den externen Vocalisten zu steuern.

                          Dazu ist folgende Einstellung am VHM5 erforderlich:

                          Basic MIDI Cannel=4,
                          Key Chance MIDI Channel=4

                          4. Jetzt kann am VHM5 (oder Access) die Zuordnung der Left-Voices zu den Chor-Einstellungen gemappt werden (s. Gebrauchsanleitung v. Digitech).

                          Da ich nur etwa ein Dutzend verschiedener Chöre extern benutze, fällt die
                          Zuordnung der Lefts dazu nicht allzu schwer. Einen Wehrmutstropfen gibt es allerdings
                          dabei: Voices einer Gattung haben jeweils die gleiche Midi-Programm-Change-Nummer.
                          Ich musste deshalb auch schon mal auf XG-Stimmen zurückgreifen.

                          Aber es ist geschafft und funzt!

                          Da ich manchmal auch Blasinstrumente einsetze (B-Klarinette-Tenorsax usw.)
                          ist die programmspezifische Standbye-Schaltung (PrgNr. 256) eine feine Sache

                          Schöne Grüsse und viel Erfolg

                          adre-nalin

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                            Hallo Robby,

                            super! Damit sollte es doch eigentlich funzen.

                            Gruß Friedhelm

                            _______________________________________

                            Kommentar


                              #15
                              Re: Frage an Norbert und alle anderen Besitzer eines Studio Vocalist Access

                              Vielen vielen Dank euch allen
                              Ich hoffe das ich nach meinem Urlaub
                              das Golden Gate Quartett (stimmlich) als
                              Chor einsetzen kann )
                              Gruß
                              Jürgen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X