Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motif 8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Motif 8

    Wie kann ich die Werkeinstellung meines motif 8 zurückstetzen ?

    Ich habe die Performence voices ( user ) überschrieben !
    Ich würde gerne die tastatur splitten und im unteren bereich andere sounds spielen als oben .
    Ist die im Mastermodus möglich `?
    Wenn ja , wie ?

    #2
    Re: Motif 8

    Würde jemand mir bitte weiterhelfen ??
    Die zweite frage zu beantworten ??
    Siehe oben !!!!!!

    Kommentar


      #3
      Re: Motif 8

      OK, die erste Frage hatte ich Dir ja schon im KEYBOARDS-Forum beantwortet (Factory Reset durch den gleichnamigen UTILITY Job - falls es andere User auch interessiert).
      Zu den Keyboard-Splits: Dazu mußt Du nur in den MASTER-Mode wechseln, wenn Du andere Synths ansteuern möchtest.
      Für interne Sounds ist der Split am besten im Performance Mode realisierbar:
      F2 VOICE drücken, Voices für Parts wählen. Key-Zonen mit SF4 / SF5 einstellen, indem Du z.B. SF4 gedrückt hältst und die tiefste Note spielst, danach SF5 halten und die höchste Note spielen. Danach für die Zonen für weitere Parts auf gleiche Weise einstellen.
      Evtl. mußt Du noch in den EDIT-Mode gehen, um den unteren Part nach oben zu transponieren: Part anwählen mit TRACK SELECT, F4 TONE, SF1 Note Shift (+12 ist eine Oktave). Ich hoffe, das war verständlich.
      Viel Erfolg
      Peter Krischker

      www.easysounds.de
      https://www.youtube.com/user/motifnews

      Kommentar


        #4
        Re: Motif 8


        Ist es denn auch möglich im Mastermodus die Tastatur zu splitten und nur interne sounds zu verwenden, oder ist das nur im Performance modus möglich.
        WEnn man diese bearbeiteten Voices / Performances speichert, wird doch zwangsläufig die letzte performance überschrieben, oder ???

        Trotzdem danke ,das oben hat mir schon weitergeholfen !

        Kommentar


          #5
          Re: Motif 8

          Das wäre zwar etwas ungewöhnlich aber durchaus möglich. In diesem Fall würde ich in MASTER - F2 Memory den Mode Song einstellen, danach ZoneSwitch on, EDIT Zones (TRACK SELECT): TXSW Bank (TG) + PC (TG) on, in F2 Note Note Limits einstellen, in F4 PRESETS Bank + LSB, Volume, Pan.
          Weitere Einstelllungen wie Effekte müßten ggf. im SONG Mode / Mixing erfolgen (nicht Mixing STORE vergessen + AllSong spiechern!).
          Alles etwas ungewöhnlich, aber es geht. Die performances bleiben dann unangetastet.
          Man könnte auch die Songs (ohne Master Mode) als Performances "mißbrauchen". Dann müssen die parts auf den gleichen MIDI-Kanal eingestellt werden - bis zu 16 Parts möglich!

          Übrigens: Du kannst Performances aus einem ALL-File auch einzeln laden. es wäre also nicht so tragisch, vorhandene Performances zu überschreiben.
          Also am besten erst mal den kompletten Speicherinhalt mit FILE - SAVE ALL auf SM-Card sichern.
          Für mich wäre das der bessere Weg.

          Peter Krischker

          www.easysounds.de
          https://www.youtube.com/user/motifnews

          Kommentar

          Lädt...
          X