Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laptop als Sounderzeuger geeignet ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Laptop als Sounderzeuger geeignet ?

    Hallo !
    Ich stehe vor der Wahl, mir einen Laptop zuzulegen und dafür meinen "klassischen" PC zu verkaufen (meine bessere Hälfte hats erlaubt ;-)). Im PC steckt eine Terratec 6Fire Soundkarte und die betreibe ich daheime als Klangerzeuger mit B4. Ich hab mir jetzt die Demo von FM4 von Native runtergeladen und bin begeistert.
    Eine Option für die nächste Zukunft wären Auftritte mit Keyboard und Laptop.
    Wie sieht das mit der Soundqualität aus ? Benutze ich am Laptop einfach den Kopfhörerausgang ? Wie sind die Latenzen mit Asio4all im Vergleich zu der "echten" Terratec Asio-Karte (ca. 5ms) ? Sollte ich am Laptop doch besser eine externe Soundkarte verwenden ? Wenn ja, was für eine (ist auch eine Preisfrage, aber so könnte ich meine alten Midi-Kabel (5pol.) weiterbenutzen, oder ? )
    Hat sonst jemand in der Richtung Erfahrung und weiß, auf was ich noch achten sollte ? Ich glaube, ich würde mir dann auch ein Masterkeyboard zulegen (sowas wie das MK-461) zu meinem PSR8000.
    Vielen Dank schonmal für die Anregungen und Tips.

    Viele Grüße,
    Stefan.
    www.sixth-sense-band.de
    www.yazzterday.de

    #2
    Re: Laptop als Sounderzeuger geeignet ?

    der laptop bietet im vergleich zum desktop/tower eigentlich keine nachteile (ausser, dass des equipment teurer ist). es lohnt sich einen zum musikmachen passenden laptop zu finden (z.b. kein shared-memory; mobile-prozessor) und als laptop-soundkarten haben sich die rme-karten bewährt (super wandeler und funktionieren unter win/mac/linux mit unter 3 ms lazenz).
    wie gesagt, keine nachteile zum "normalen computer". ich würde mir das mit dem livespielen jedoch gut überlegen, weil meiner erfahrung nach die rechner unter allen systemen leider noch nicht so stabil sind, wie hardwareinstrumente (da hatte ich wirklich noch nie einen ausfall).
    das heisst aber nicht, dass es nicht schon etliche leute tun ...

    grüsse c.chaos
    http://www.audio4linux.de
    http://www.captain-chaos.net

    Kommentar


      #3
      Re: Laptop als Sounderzeuger geeignet ?

      Also ich selbst mach es nicht, aber ich kenne einige, die mit Laptop arbeiten.

      Aber:

      1. alle arbeiten mit Apple Notebooks (zu der Zuverlässigkeit von Win Notbooks kann ich nichts sagen, aber da muss man auch sehr genau auf die interne Konfiguration achten.
      2. alle haben zumindest ein Gerät, dabei, dass auch selbst Sounds erzeugt, falls mal was ausfällt. z.B. S 80 oder Motif als Masterkeyboard.

      gruß

      Henning
      Möge der Saft mit euch sein!

      Kommentar


        #4
        Re: Laptop als Sounderzeuger geeignet ?

        also ich würde da apple nicht unbedingt per se als besser bezeichnen. wenn du dir einen passenden "ibm-kompatiblen" pc in der gleichen preisklasse kaufst, fährst du inzwischen wohl auch mit win einigermassen stabil (und mehr als einigermassen ist bei apple auch nicht drin). mit linux ist einiges noch eher unstabil, weil sich die programme oft genug erst in der version 0,irgendwas befinden. bei den programmen, mit denen schon länger gearbeitet wird ist linux wohl am stabilsten (bei mir ist muse in der version 0.6.3 unter linux jedoch schon wesentlich stabiler als all meine sequenzer unter win je waren)...

        ach ja und im elektronic-bereich arbeiten übrigens viele live-acts wirklich nur mit laptop - ganz ohne externen klangerzeugern ...

        grüsse l.chaos
        http://www.audio4linux.de
        http://www.captain-chaos.net

        Kommentar

        Lädt...
        X