Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Audio IN

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Audio IN

    Hallo alle zusammen (besonders meine große Hilfe aus Weimar!),

    immer noch bin ich auf dem steinigen Weg von der 9000pro zum ES8. In den zurückliegenden Tagen bin ich gut vorangekommen mit der midifile-Bearbeitung über SQ01 und Multipart-Editor.

    Als nächstes möchte ich versuchen, mein Mikro über den Audio IN als Part im SongMixing einzufügen. Das funktioniert soweit auch ganz gut, aber jetzt die Frage: Habe ich richtig verstanden, dass man für den Audio-Part nur zwei Insert-Effekte nutzen kann? Der System-Effekt wird doch auf den ganzen Song angewandt!!??

    Bei der 9000pro hatte ich in der Mikro-Sektion ein Noisegate, einen Kompressor und gesondert und unabhängig vom Gesamt-Effekt noch einen Chorus und eine Hall- oder Delay-Einstellung (also vier Effekte). Wenn ich jetzt die zwei Insert-Effekte mit Noisegate und Compressor belege, muss ich den System-Effekt für den Gesang nutzen. Das bedeutet, wenn man ein Delay nimmt, würde das Schlagzeug auch mit Delay laufen. Täusche ich mich da oder hab ich wieder nicht richtig gelesen.

    Danke schon mal für die Aufklärung.

    Internette Grüße

    Werner

    #2
    Re: Audio IN

    Hallo Werner
    Ich hoffe deinem steifen Hals gehts wieder besser.
    Zu deiner Frage habe ich heute nochmal die Bedienungsanleitung studiert und im I.-Net nach Antworten gesucht.
    Also, das VH-Board besitzt keine Compressor-, Noisegate-, Hall- oder Choruseffekte, lediglich Harmonizer-, Vocoder- und Detune-Effekte. Es arbeitet also als Vocalist.
    Du kannst auch nicht die Insert-Effekte A/B des Motif für den A/D Eingang nutzen, sondern lediglich jeweils einen der 20 Reverbtypen und 49 Chorustypen der Systemeffekte und dann noch einen der 8 Mastereffekte.
    Das Problem besteht dann darin, dass die gewählten Effekte dann auch auf die 16 Parts im Song-Mixing-Mode (oder 4 Parts im Performance-Mode) wirken, wenn sie dort hochgezogen werden und der Mastereffekt auf den gesamten Mix.
    Ich wüsste jetzt keine andere Lösung, als ext. Effektgeräte (Noisegate, Compressor etc) für deine Mikrofonierung vor bzw. hinter den Motif zu schalten.
    Meine Frage wäre,: benötigst du wirklich Noisegate und Compressor?
    Ich würde deinen Gesang "normal" abnehmen (in den Mixer) und vom Mixer aus, einen Aux in den A/D Eingang des Motif senden und das VH-Bord als reinen Stereo- oder Mono-Vocalist (Chor) benutzen, der über den Assignable Out L+R bzw. L od R ausgegeben wird.
    Vielleicht hat Peter Kirschker noch eine Idee. Mich würde seine Meinung jedenfalls sehr interessieren.
    Gruß Jacky




    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

    Kommentar


      #3
      Re: Audio IN

      Hi Jacky,

      danke für Deine Recherchen. also ich werde es wohl doch so machen, dass ich mir eine Mikro-Vorstufe kaufe und die beiden Mikros da drüber ziehe. Dort ist alles drin wie Noisegate, Compressor u.s.w. Dann geht´s über den Motif. Ich belege dann die Insert-Effekte je nach Titel mit den gewünschten Effekten. Ansonsten bin ich schon ziemlich weit. Ich melde mich, wenn ich noch ein Stück weiter bin.

      Internette Grüße

      Werner

      Kommentar

      Lädt...
      X