Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu den Monitoren HS 50M und Lieferbarkeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage zu den Monitoren HS 50M und Lieferbarkeit

    Da wollte ich eigentlich gestern bei meinem Musikhaus mir die Yamaha HS50M Monitore bestellen und da hat mir mein Kumpel gesagt, dass die ausverkauft sind.
    OK...bei anderen Musikhäusern sind die noch im Angebot.
    Ich frag mich grad eben...wenn es diese eigentlich guten Studio Monitore nicht mehr gibt, also nicht mehr lieferbar bzw. ausverkauft sind....gibt es denn dafür von Yamaha ein neues Modell bzw. warum gibt es denn diese Monitore nicht mehr?
    Bei Youtube findet Ihr mich HIER

    Mein Keyboardforum HIER

    #2
    ups...ich hätte ja einfach eher mal in den diversen Shops suchen können. Hab grad eben den Nachfolger selber im Musicstore gefunden...den HS5
    Und laut Beschreibung da..

    Die Yamaha HS5 bietet viele Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell. Neue Transducer gewährleisten ein besseres Ansprechverhalten über das gesamte Spektrum, der Tweeter ist auf 1" gewachsen und liefert so einen erweiterten Frequenzbereich. Das Bass-Reflex Cabinet wurde ebenfalls optimiert, die Konsequenz sind straffere Bässe und minimierte Gehäuseresonanzen. Und dank der neuen einzigartigen Hochleistungs-Verstärker-Einheit erzeugt die HS5 einen nahezu linearen Frequenzgang.
    Klingt es ja so, als wäre noch mal einige Verbesserungen dazu gekommen. OK...dann werd ich mir sicher diese kaufen.
    Bei Youtube findet Ihr mich HIER

    Mein Keyboardforum HIER

    Kommentar


      #3
      Hi !

      Viel Leistung und viel Bass kannst Du den kleinen Speakern aber nicht abverlangen ! Diese Speakers sind zwar schön klein, aber im tieffrequenten Spektrum ist eine Abschätzung Deiner Mischung nahezu unmöglich.

      Gruß/Peter
      Zuletzt geändert von Peter_Schips; 05.07.2013, 11:21.
      Gruß/Peter

      CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

      Kommentar


        #4
        Hallo Peter

        Da hast Du schon nicht ganz unrecht, nur...die HS80M sind mir zu groß denn die stehen dann rechts und links von meinem Monitor auf dem Tisch.
        Ich hatte bis jetzt am PC nur die beiden Billigteile von Behringer (MS40).
        Als Abhöre waren die schon ganz OK. Ich hab bisher aber auch damit meine Songs am PC abgemischt. Zugegebenermaßen wirst Du jetzt sicher mitleidig lächeln, aber...ich will ja eh keine absolut perfekte Mischung machen und auch keine CD Mastern. Für meine Zwecke haben die MS40 bisher eigentlich genügt und ich denke auch mal, dass die HS5 da noch eine wesentlich !!! bessere Figur machen werden.
        Und da ich im August ja auch Geburtstag habe werd ich mir die einfach selber schenken.
        Bei Youtube findet Ihr mich HIER

        Mein Keyboardforum HIER

        Kommentar


          #5
          Ich denke, wenn du ein ähnliches System wie die HS50 + HS10W haben willst, musst du die HS8 + HS8S nehmen.
          Gruß Jacky



          Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

          Kommentar


            #6
            Hi !

            Da ich kein Fan von Subwoofer Systemen bzgl. Abhören bin, würde ich lieber die Yamaha MSP 7 Studio in Erwägung ziehen.
            Diese nicht nicht so groß wie die HS-80, haben aber mehr Reserven und klingen wesentlich ausgewogener und druckvoller !
            (Da braucht es keinen Subwoofer, der beim Abgleich schwierig abzustimmen und einzumessen ist !)

            Gruß/Peter
            Gruß/Peter

            CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

            Kommentar


              #7
              Ihr habt ja beide sicher recht nur...zum einen wären mir die beiden System viel zu teuer und zum anderen...ich brauche keinen extra SUB. Mir genügt es eigentlich 2 normale Abhöre die einen guten relativ linearen Klang an meinem PC haben und der Preis sollte schon meine Finanzen nicht all zu stark strapazieren.
              Wenn ich mal richtig Bass und laut brauche, dann knöber ich meinen PC per USB an den Mixer und mach meine Nano 300 an.
              Bei Youtube findet Ihr mich HIER

              Mein Keyboardforum HIER

              Kommentar


                #8
                Hi ! (Schon klar !)

                Die HS-50 sind klein, brauchen nicht viel Platz, sind nicht teuer und qualitativ gibt`s nur selten Mängel !
                Sie sind allerdings im Bass extrem unterrepräsentiert ! Von einem linearen Frequenzgang würde ich bei
                den HS-50 nicht sprechen. Sie können im Bassbereich ganz klar nicht die für einen Mix notwendigen
                Frequenzen erzeugen.

                So läufst Du Gefahr beim Mix im Bassbereich immer entweder zu leise oder zu laut zu mixen, da Du keinen
                Anhaltspunkt hast. Es geht nicht um "Leistung" oder "laut", es geht überhaupt um Abbildung.

                Nimm am besten mal `ne CD unter den Arm, welche Du gut kennst und höre Dir die Dinger vor Ort beim
                Händler an, sonst läufst Du echt Gefahr etwas zu kaufen was Deinem Verwendungszweck nicht entspricht.

                Selbst unter der Berücksichtigung von Preis und Abmessungen wären mir die HS-50 "untenrum" zu dünn !
                Dann schon eher die MSP 5 Studio ! Nicht wesentlich größer, aber deutlich linearer und mit mehr Reserven.

                Ein halbwegs anständiger Studiomonitor kostet halt ein paar Euro ! Wie gesagt : ... nur ein genereller Tip !

                Gruß/Peter
                Gruß/Peter

                CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                Kommentar


                  #9
                  Is schon klar, aber auch um die 500,- Öcken sind mir echt zu viel für ein paar Monitore am PC.
                  Und darum auch weiter oben schon mal kurz mein Hinweis...

                  aber...ich will ja eh keine absolut perfekte Mischung machen und auch keine CD Mastern.
                  Und wenn man weiß, dass die Monitore im Bass halt etwas dünn sind und sich entsprechend darauf einstellt in dem man dann beim Bass etwas vorsichtiger agiert und das was man hört dann nicht unbedingt als Referenz nimmt, dann denke ich schon, dass man auch mit den HS5 einigermaßen zurecht kommen kann. Das Mastern eines Songs beschränkt sich bei mir eh nur darauf, dass die Aufnahme sich relativ vernünftig anhört, wenn ich das Audio dann für meine Videos drunter mische.

                  Aber trotzdem noch mal danke für Deine Hinweise in Sachen Studio Monitor.
                  Bei Youtube findet Ihr mich HIER

                  Mein Keyboardforum HIER

                  Kommentar


                    #10
                    OK !

                    Wenn man die klanglichen Eigenschaften kennt, dann weiß man mit der Zeit worauf man achten muß !

                    Gruß/Peter

                    PS: ... viel Spaß mit den kleinen Würfeln ! *Schlecht sind die ja nicht !*
                    Gruß/Peter

                    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Peter_Schips Beitrag anzeigen
                      *Schlecht sind die ja nicht !*
                      Das denke ich auch.
                      Ich hatte schon mal zum testen bei mir zu Hause die HS80M und die fand ich auch richtig gut.
                      Von daher denke ich, werd ich mit den HS5 sicher auch zufrieden sein.
                      Wünsch Dir `n sonniges Weekend...
                      Bei Youtube findet Ihr mich HIER

                      Mein Keyboardforum HIER

                      Kommentar


                        #12
                        OK...da ich das Thema nun mal angefangen habe will ich es auch zu Ende bringen und poste mal noch meiner Erfahrungen jetzt mit den HS5.

                        Als erstes muss ich sagen...ich bin beeindruckt...
                        Die HS 5 kommen in schwarzem Outfit daher mit weißem 5 Zoll Tieftöner (45W) und einen 1 Zoll Soft Dome Hochtöner (25W). Der Frequenzgang ist mit 54 Hz bis 30 kHz angegeben. Optisch wirkt der Monitor schon mal richtig edel und das wird durch die weiße Kontrollleuchte mit dem Yamaha Logo noch verstärkt.
                        Der Monitor macht einen hochwertigen Eindruck und ist aus meiner Sicht sehr gut verarbeitet.

                        Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse (XLR und 6,3 mm sym. Klinke) sowie der Regler für die Lautstärke und nat. auch der Netzanschluss und Ein/Aus-Schalter. Ebenfalls an der Rückwand die Bassreflexöffnung.
                        Um die Boxen an die Umgebung anzupassen gibt es einen Schieberegler für die Höhen in 3 Stufen (0dB und +/- 2 dB) sowie einen so genannten "Room Control" Regler. Mit diesem kann man den Bassbereich bedämpfen wenn man die Monitore z.Bsp zu nah an die Wand stellen muss, wie leider in meinem Falle, was aber anders bei mir nicht möglich ist.

                        Nun aber...wie klingt der Monitor:
                        Ich kann nur sagen...ich hab echt die Ohren angelegt als ich den ersten Song abgespielt habe. Das sind Frequenzen an mein Ohr gedrungen, die ich vorher bei meinen alten Monitoren nie so gehört habe. Und selbst meine Frau hat gehört, dass die absolut anders klingen als das, was ich vorher hatte und war ebenfalls vom Sound beeindruckt.
                        OK...ich hatte ja die Behringer HS40 und da wäre ein Vergleich etwas ungerechtfertigt weil die ja doch eine etwas andere Preisklasse sind. Will aber damit nix gegen die Behringer sagen denn ich war bisher damit eigentlich recht zufrieden, zumal in Sachen Preis/Leistung.
                        aber weiter...Die Mitten und Höhen kommen sehr differenziert und die Bässe werden auch sauber wieder gegeben. OK...für sehr Basslastige Musik reicht der 5 Zöller sicher nicht aus, aber da kann man notfalls mit dem SUB Bass (HS 8S) den Yamaha dafür anbietet auch nach rüsten.

                        Was mich ebenfalls absolut beeindruckt hat ist das Stereo Bild. Man kann wirklich jedes Instrument ganz genau orten wo es sich im Panorama befindet. Auch Sprache wird sehr gut wiedergegeben. Akustische Musik auf die ich sehr stehe kommt richtig gut, aber auch andere Stilistiken werden sauber rüber gebracht.
                        Die Wiedergabe einzelner Instrumente ist richtig gut differenziert zu hören und nix wirkt überbetont oder aufdringlich...oder um es ganz kurz zu sagen...brilliant und ich bin echt begeistert. Hab auch mal AC/DC aufgelegt und es hat in meiner Hütte echt gerockt.

                        Alles in allem kann ich sagen...absolut Empfehlenswert für jeden, der ein paar gute Studio Monitore sucht. Und mit um die 300,- € Straßenpreis für das Paar bekommt man wirklich etwas sehr gutes für`s Geld.

                        Bei Youtube findet Ihr mich HIER

                        Mein Keyboardforum HIER

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X