Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Eure Erfahrungen mit Cubase im Zusammenspiel mit dem Motif-editor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eure Erfahrungen mit Cubase im Zusammenspiel mit dem Motif-editor

    Hallo!

    Ist hier jemand der damit arbeitet? Und wenn ja....
    Wie sind eure Erfahrungen mit Cubase im Zusammenspiel mit dem Motif-Editor?
    Benutzt ihr die Version als VST-Plugin oder über den Studio-Manager im Standalone-Modus?
    Wenn ich eigentlich nur eine komfortable Soundauswahlmöglichkeit haben möchte, wäre da die letztere Methode die bessere (unkompliziertere)?

    Schöne Grüße
    Musik als Hobby / Keyboarder in einer 3-Mann-Cover-Band in fb zu finden unter starlite-event-band / Singe auch gerne / Wir haben keinen Drummer - diesen ersetzen wir mit Playbacks die vom Notebook mit der Midiland-Software "PC-LivePlayer" abgespielt werden / Motif-XF7 / Win7-Laptop (64bit) / Cubase 7.5 / Groove-Agent 4 /

    #2
    Moinsen,

    Zitat von Pokerface Beitrag anzeigen
    Ist hier jemand der damit arbeitet? Und wenn ja....
    Wie sind eure Erfahrungen mit Cubase im Zusammenspiel mit dem Motif-Editor?
    Benutzt ihr die Version als VST-Plugin oder über den Studio-Manager im Standalone-Modus?
    Wenn ich eigentlich nur eine komfortable Soundauswahlmöglichkeit haben möchte, wäre da die letztere Methode die bessere (unkompliziertere)?
    wenn es wirklich nur um die Soundauswahl geht, braucht man keinen VST-Editor. Allerdings gibt es dennoch einen Vorteil: Im Cubase-Projet werden alle Einstellungen einschließlich Editor gespeichert. Je nachdem, an welcher Art (und Anzahl) Projekt(en) Du jeweils arbeitest und wie komplex das ist, kann es schon Zeit sparen, wenn man nicht jeweils im separaten Editor noch mal ein File laden muss.

    Das Zusammenspiel ist ansonsten super - jedenfalls aus meiner Erfahrung. Das Thema Studio Manager ist eigentlich vom Tisch, für aktuelle Betriebssysteme zumindest.

    Ansonsten hatte ich zu dem Thema eine kleine Zusammenfassung geschrieben, die nicht mehr ganz aktuell ist. Vielleicht sind dennoch Kriterien darin enthalten, die zur Entscheidungsfindung beitragen.

    Greetz,
    HaPe


    www.cool-webinars.com

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank Hape :-)
      Ich habe vor einigen Tagen mit der VST-Version gestartet.
      Bei den ersten Geh-Versuchen war es so, dass bei einem Soundwechsel ein automatisches Synchronisieren gelaufen ist.
      Das hat mich erstens ziemlich irritiert und hat auch jedesmal relativ lange gedauert (USB).

      Ich werd mir dann mal deine Zusammenfassung in Ruhe durchlesen.
      Danke nochmal
      Musik als Hobby / Keyboarder in einer 3-Mann-Cover-Band in fb zu finden unter starlite-event-band / Singe auch gerne / Wir haben keinen Drummer - diesen ersetzen wir mit Playbacks die vom Notebook mit der Midiland-Software "PC-LivePlayer" abgespielt werden / Motif-XF7 / Win7-Laptop (64bit) / Cubase 7.5 / Groove-Agent 4 /

      Kommentar


        #4
        Moin Klaus,

        Zitat von Pokerface Beitrag anzeigen
        Das hat mich erstens ziemlich irritiert und hat auch jedesmal relativ lange gedauert (USB).
        Synchronisieren über USB dauert beim XF etwas, ist leider so. FW ist auch an der Stelle schneller.

        Zitat von Pokerface Beitrag anzeigen
        Bei den ersten Geh-Versuchen war es so, dass bei einem Soundwechsel ein automatisches Synchronisieren gelaufen ist.
        Ich werd mir dann mal deine Zusammenfassung in Ruhe durchlesen.
        Genau dazu habe ich am Ende diesen Absatz mit den Praxistipps geschrieben. Ich hoffe, es hilft.

        Greetz,
        HaPe


        www.cool-webinars.com

        Kommentar

        Lädt...
        X