Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Arbeitsweise MOXF Sequenzer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Arbeitsweise MOXF Sequenzer

    Hallo liebe MOXF'ler,

    nachdem ich mich nun mit meinem MOXF soweit eingearbeitet habe, muss ich sagen, dass es ein wirklich tolles Instrument ist.
    War vorher Korg und Roland User.

    Mich würde mal interessieren, wie ihr beim Einspielen eines Songs mit dem Sequenzer arbeitet.
    Insbesondere die Songabschnitte (Strophe, Refrain..) in Bezug auf Pattern und Sections.

    Spielt ihr einen Song komplett innerhalb eines Pattern ein - für Strophe Refrain usw jeweils eine Section.

    Oder benutzt ihr für Strophe, Refrain jeweils ein Pattern und die Sections des Pattern um die Songabschnitte daraus zu bauen.

    Wäre interessant, wie hier eure Erfahrung und Arbeitsweise ist.

    Viele Grüße,
    Sascha
    ----------
    MOXF6, Alesis Q88, Korg Pa800,
    Presonus Eris E8
    ----------

    #2
    Hey Sascha,

    das ...

    Zitat von intercity1968 Beitrag anzeigen
    Spielt ihr einen Song komplett innerhalb eines Pattern ein - für Strophe Refrain usw jeweils eine Section.
    ... ist im Prinzip die bevorzugte Arbeitsweise. Zum Beispiel:

    Section A = Intro
    Section B = Vers 1
    Section C = Refrain
    Section D = Bridge
    Section E = ...

    Teile, die in exakt derselben Form mehr als einmal vorkommen, werden nur einmal eingespielt.

    Anschließend lässt sich daraus eine Pattern Chain basteln, in der sich wiederholende Sections (z.B. Refrain) einfach in der Folge erneut eingesetzt werden. Die Pattern Chain lässt sich dann zum Song wandeln und als MIDI File exportieren, wenn gewünscht.

    Hope that helps,

    viele Grüße,
    HaPe


    www.cool-webinars.com

    Kommentar


      #3
      Danke Hape,

      so bin ich es bisher auch angegangen.
      Mal gespannt, ob es ausser unserer noch andere Vorgehensweisen gibt.
      ----------
      MOXF6, Alesis Q88, Korg Pa800,
      Presonus Eris E8
      ----------

      Kommentar


        #4
        Also ich mache sehr viel eigene Songs und nutze dafür ebenfalls die Pattern und spiele dann so peu a peu die einzelnen Songabschnitte ein. Hab ich alle Pattern fertig und will dann daraus einen kompletten Song arrangieren nehme ich das ganze als Pattern Chain auf und konvertiere dann anschließend das alles als Song.
        Und genau die Pattern Funktion is für mich eines der Highlights am Motif.

        Man kann es auch umgekehrt machen und aus einem Song/Midifile einzelne Pattern konvertieren.
        Bei Youtube findet Ihr mich HIER

        Mein Keyboardforum HIER

        Kommentar

        Lädt...
        X