Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MU100R - Änderung der EQ-Einstellungen per Sysex-Daten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MU100R - Änderung der EQ-Einstellungen per Sysex-Daten

    Hallo,
    ich brauche mal wieder ein wenig Hilfe. Es will mir nicht gelingen, einzelne Frequenzbänder des Primär-EQ per Sysex zu ändern.
    Es ist kein Problem, die EQ-Art (Pop, Flat, Rock..) beliebig anzuwählen.
    Aber die weiteren, von mir eingegebenen Sysex-Daten ignoriert der MU.
    Ich habe Variationen senden auf Part 1 on gestellt und den EQ-Lock aus.
    Vielen Dank für euren Rat.

    Beste Grüße
    clifford-essex

    #2
    Hallo clifford-essex,

    da sich noch niemand auf deine Anfrage gemeldet hat, versuche ich es mal. Ich habe zwar keinen MU100R hier, aber ich habe mir mal die DATA LIST angesehen ...

    Vorab noch folgende Fragen:

    • Geht es dir im vorliegenden Fall um den Summen-EQ ("MULTI EQ") oder um EQ-Einstellungen auf bestimmten, einzelnen Parts?

    • Welche SysEx-Strings verwendest du zum Auswählen der EQ-Voreinstellung (Flat, Jazz, Pops usw.)?
    Zuletzt geändert von t4chris; 04.05.2018, 22:21. Grund: Ergänzung
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Hallo Christian,
      ich danke dir. Wieder mal bist du es, der mir seine Hilfe anbietet.
      Durch deine Fragen konnte ich das Problem eher aus Versehen lösen. Als ich heute morgen nämlich die Sysex-Daten für dich notieren wollte, stellte ich fest, dass diese nicht (mehr) mit den
      von mir aus dem MU heraus gelesenen übereinstimmen. Offensichtlich hat XG-Works diese geändert, weil ich in Unkenntnis den falschen Sysex-Type (Frequenz statt Gain) gewählt hatte.
      Nach erneuter Eingabe funktioniert mein Plan nun wie gewünscht.
      Entschuldigung, muss wohl doch am etwas höherem Alter liegen.

      Ein sonniges Wochenende wünscht dir
      clifford-essex

      Kommentar


        #4
        Hallo clifford-essex,

        vielen Dank für deine nette Rückmeldung! Es freut mich, dass du das Problem lösen konntest.

        Meine nächste Frage an dich wäre gewesen, ob du die richtige "Model ID" für diese Einstellungen im SysEx-String verwendest (im Zusammenhang mit den MULTI EQ Parametern beim MU100R also "4C").


        Die kompletten SysEx-Strings müssten demnach folgendermaßen aussehen:

        F0 Exclusive Status
        43 Yamaha ID
        10 Device Number
        4C Model ID für Multi EQ Parameter
        02 Address High
        40 Address Mid
        ll Address Low (00H ... 14H)

        dd Data
        F7 End of Exclusive


        Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes und stressfreies Wochenende!
        Zuletzt geändert von t4chris; 05.05.2018, 11:26. Grund: Ergänzung
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar

        Lädt...
        X