Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Montage - Eigene Library erstellen bzw. Libraries verkleinern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Montage - Eigene Library erstellen bzw. Libraries verkleinern

    Hallo zusammen,

    ich habe für den Montage mittlerweile einige zusätzliche Libraries entweder gekauft (Easysounds) oder von Yamaha geladen (u.a. Chick Corea, Boesendorfer).
    In Summe sind die Libraries zu groß, um sie in den Montage zu laden.
    Wie es immer so mit den Libraries ist: ich brauche von den Performances pro Library nur ca. 50%.

    Im Moment speichere ich in den User-Bänken offenbar nur Presets. Lösche ich - um Platz im Montage zu bekommen - die Original-Libraries, sind die User-Performances
    nicht mehr spielbar.
    Kann ich einzelne Performances aus einer Library so im Montage speichern, dass Waveforms, Arps usw. mitgespeichert werden?

    Mit dem Waveform-Editor von John Melas kann ich mir ja Libraries selber erstellen/zusammenstellen. Ich hoffe, das geht "crossover", dass ich mir eine Library mti
    den "best of" Performances aus allen Libraries erstellen kann.
    Problem: einige der Libraries sind noch in der alten Version vor dem letzten OS erstellt worden. Der Waveform-Editor bedingt aber, dass die jeweilige Library in der
    neuesten Version vorliegt (4.0.4).
    Die Methode, X7L in der Dateiendung auf X7U umzuschreiben führt bei mir nicht zum Erfolg (war ein Tipp von John).
    Ansonsten soll man die betroffenen X7L in den Montage speichern und wieder per Montage z.B. auf USB-Stick zurückspeichern.
    Wie muss ich da vorgehen? Ich finde bei aller Sucherei bislang nur die Möglichkeit, ein komplettes Backup vom Montage zu ziehen.
    Schönen Gruß
    Bladerunner

    Motif XS8
    PSR9000

    #2
    Ich hab das mit der Funktion "Library Import" gemacht. Also...die einzelnen Sets als Library geladen und dann aus den jeweiligen Librarys nur die Performances nach USR Importiert, die ich wirklich haben will.
    Wichtig dabei...dies sollte in einem Rutsch geschehen damit nicht Waveforms doppelt geladen werden.
    Und wen fertisch, dann die USR als Library ab speichern und danach wieder als Library laden. Zuvor die nicht mehr benötigten Librarys löschen.
    Bei Youtube findet Ihr mich HIER

    Mein Keyboardforum HIER

    Kommentar

    Lädt...
    X