Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Yamaha Set List Organizer verschollen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Yamaha Set List Organizer verschollen?

    Nach iPad Wwéchsel vermisse ich den Yamaha Set List Organizer

    Ist der verschollen oder bin ich zu blöd?
    musica viva, viva musica

    #2
    Ob eine Software noch verfügbar ist oder für dein Modell passt kannst du bei deinen eigenen Apps im Appstore sehen.

    Heute macht man das eher mit Software wie z.B. das Songbook++ da es ganz andere Möglichkeiten bietet und du noch viel mehr darüber steuern kannst.
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo KingDingeling,

      der Yamaha Set List Organizer steht bereits seit 2016 nicht mehr zur Verfügung, siehe auch hier:

      ---> https://forum.yamaha-europe.com/foru...s-discontinued

      P. S.
      Außer der bereits von Martin (MrRap) erwähnten App "Songbook+" könntest du dir auch "OnSong" mal ansehen.
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Hatte die App ja bereits installiert. Hab aber ein neues IPAD bekommen und die APP dann nicht mehr gefunden. Ärgerlich, die dateien sind vermutlich nicht kompatibel zu den o.g. APPS
        musica viva, viva musica

        Kommentar


          #5
          Hallo KingDingeling,

          ja, ich habe den Set List Organizer (SLO) auf meinem iPad4 auch noch drauf.

          Aber da die App eben im App Store nicht mehr vorhanden ist, kann man sie nicht auf einem anderen iPad installieren, und auch falls das (bisherige) iPad mal "platt gemacht" (und neu aufgesetzt) werden soll, lässt sich der SLO nicht mehr re-installieren. (Auch beim Zurückspielen einer iTunes-Sicherung des iPads werden ja mittlerweile die Apps selbst erneut aus dem App Store geladen.)
          Zuletzt geändert von t4chris; 18.01.2019, 12:14.
          Gruß
          Christian

          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

          Kommentar


            #6
            Chris mit OnSong wäre ich vorsichtig das die Midischnittstelle nicht sauber läuft nur mal am Rande, das war der Grund warum ich die Software nicht erwähnt habe. Es gibt aber sicher noch 500 andere Programme die Midi daten senden können.
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7
              Hallo Martin,
              Zitat von MrRap Beitrag anzeigen
              Chris mit OnSong wäre ich vorsichtig das die Midischnittstelle nicht sauber läuft nur mal am Rande, das war der Grund warum ich die Software nicht erwähnt habe. Es gibt aber sicher noch 500 andere Programme die Midi daten senden können.
              danke für diesen Hinweis! Ich hatte bezüglich MIDI bisher noch nichts Negatives von "OnSong" gehört. (Ich habe die App zwar auf meinem iPad, arbeite jedoch nicht regelmäßig damit.)

              Aber wie du bereits geschrieben hast, gibt es ja mittlerweile jede Menge Programme/Apps zum Senden von MIDI-Daten.
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar

              Lädt...
              X