Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MODX - Leslie on/off

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MODX - Leslie on/off

    Im Gegensatz zum Genos ist anscheinend die Steuerung on/off vom Leslie bei den Orgelsounds etwas komplizierter wenn man den on/off auf einen Fußtaster legen möchte. Weiß jemand wie und wo man die Einstellungen beim MODX findet? Ich möchte nicht die Steuerung auf den FC-7 legen (zum Anschwellen wie beim Modulationsrad), sondern auf einen Fußtaster.

    #2
    Hallo Jens,

    ich kann dir hier leider nicht aus eigener Erfahrung weiterhelfen, da ich keinen MODX oder Montage besitze.

    Aber falls noch nicht geschehen, schau dir doch mal die Seite 101 im MODX-Referenzhandbuch an: Dort findest du Einstellungshinweise für "Destination", also z. B. um den Parameter "InsA/B SpdCtrl" (Geschwindigkeitsumschaltung für einen "Rotary Speaker"-Insert-Effekt-Typ) als zu steuernden Ziel-Parameter festzulegen. Neben z. B. "FootCtrl. 1 und 2" (zum Anschluß eines Expression-Pedals wie dem FC7) sollte hier auch "FootSwitch" als "Source" (Quelle) ausgewählt werden können.

    Meines Wissens kann man Controller- bzw. Pedal-Einstellungen am MODX/Montage NICHT GLOBAL machen (wie von Tyros- bzw. PSR-S-Modellen sowie dem Genos oder auch früheren Yamaha SYNTHS gewohnt).
    Zuletzt geändert von t4chris; 12.03.2019, 10:12. Grund: Tippfehler
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Ich gehe mal davon aus, dass du nicht Leslie on/off schalten willst, sondern slow/fast, und dazu den Assignable Footswitch verwenden willst. Du kannst das global sehr einfach realisieren:

      - Utility / Settings / MIDI I/O
      - Ändere FS Assign auf den Wert 1 (= CC des ModWheel)

      Vorteil ist: simple Einstellung und es wirkt global, dh. alle Orgelvoices, bei denen Rotor Speed mit dem ModWheel gesteuert werden kann, können sofort auch mit dem Fußschalter umgeschaltet werden. Nachteil ist, das wirkt global, d.h. der Fußschalter kann nicht bei anderen Performances zu anderen Zwecken eingesetzt werden. Wenn du Letzteres möchtest, musst du das pro Performance einstellen und als User Performance abspeichern:

      - Utility / Settings / MIDI I/O
      - Ändere FS Assign auf einen nicht benutzten CC Wert (94 ist eine gute Wahl)
      - Wähle eine Orgel Performance
      - Gehe in den Edit Mode, Part1 - Common
      - Gehe zu Mod/Control / Control Assign
      - Im Display Filter sollte ModWheel stehen, wenn nicht, dies auswählen
      - Ändere nun Source von ModWheel in Footswitch
      - Bei Multipart Performances muss dies für die anderen Orgel-Parts auch durchgeführt werden!
      - Als User Performance speichern

      Diese Vorgehensweise ersetzt das ModWheel durch den Fußschalter, dh. die Umschaltung funktioniert mit dem ModWheel nicht mehr (kann einer anderen Funktion zugewiesen werden). Der Fußschalter kann aber auch zusätzlich zum ModWheel als Controller für Rotor Speed definiert werden. Die einfachste Vorgehensweise:

      - Gehe in den Edit Mode, Part1 - Common
      - Gehe zu Effect / Ins A oder Ins B (abhängig davon, wo der Rotary Speaker Effekt zugeweisen wurde)
      - Wähle Speed Control, dann leuchtet die "Control Assign" Taste
      - Drücke die Control Assign Taste, dann betätige den Fußschalter
      Zuletzt geändert von dromeus; 13.03.2019, 12:49.
      Grüsse, Michael
      http://dromeusik.blogspot.de

      Kommentar


        #4
        Hallo Dromeus, die von dir beschriebene Vorgehensweise funktioniert. Allerdings mit Einschränkung. Ich muss die ganze Zeit den Schalter gedrückt halten um Leslie auf on zu lassen. Lasse ich los, kehrt das Leslie in die Slow Stellung. Gibt es eine andere Möglichkeit, so dass ich jeweils nur 1x drücken muss?

        Kommentar


          #5
          Du brauchst einen Fußschalter, keinen Fußtaster. Z.B. Lead Foot FS-1, gibt's für ein paar Kröten.
          Grüsse, Michael
          http://dromeusik.blogspot.de

          Kommentar


            #6
            Ich habe jetzt den FS1 Fussschalter. Funktioniert! Allerdings ist das Teil extrem laut beim Schalten. Das nervt. Im Gegensatz zu einem Fusstaster der geräuschlos funktioniert. Kennt jemand eine Lösung des Problems? Gibt es geräuschlose Schalter oder vlt. doch Taster die funktionieren?

            Kommentar


              #7
              Hallo Jens,
              Zitat von Jens Beitrag anzeigen
              Ich habe jetzt den FS1 Fussschalter. Funktioniert! Allerdings ist das Teil extrem laut beim Schalten. Das nervt. Im Gegensatz zu einem Fusstaster der geräuschlos funktioniert. Kennt jemand eine Lösung des Problems? Gibt es geräuschlose Schalter oder vlt. doch Taster die funktionieren?
              schau dir mal folgende beiden Fußschalter an, die dürften LEISER sein:

              • Lead Foot LFS-1 MKII (benötigt 1 x 9Volt Batterie)
              • Boss FS-5L (benötigt 2 x AAA Batterien)

              Angeblich funktioniert die eigentliche Schaltfunktion bei beiden Schaltern auch ohne Batterie (wobei ich hier etwas skeptisch wäre). Mit Batterie funktioniert's auf jeden Fall, und man hat dann auch noch die LED-Anzeige.

              Zuletzt geändert von t4chris; 18.04.2019, 07:52.
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar


                #8
                Den Boss FS-5L habe ich auch. Ist absolut geräuschlos, und die Batterie wird tatsächlich nur für die LED benötigt. Der Preis ist halt etwas sportlich.
                Grüsse, Michael
                http://dromeusik.blogspot.de

                Kommentar


                  #9
                  Ich bin etwas verwundert, aber vielleicht habe ich es auch falsch verstanden. Aber.... wie leise muss man das Keyboard abhören um den Fußtaster mitzubekommen? Ist nicht selbst das Spielgeräusch auf dem Manual noch lauter?
                  Ich habe ein Yamaha FC5-Taster, sowie die FC-3 und FC-4-Pedale und höre da nichts.
                  Gruß Jacky



                  Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Jacky

                    Natürlich sind die genannten Yamaha Pedale leise, aber sie erfüllen nicht den gewünschten Zweck. Wie Jens ja schon schrieb, kannst du mit diesen Pedalen nicht slow/fast schalten, somdern müsstest das Pedal für "fast" die ganze Zeit gedrückt halten. Ich finde es verwunderlich, dass man den MODX nicht so einstellen kann, dass man den gewünschten Schaltvorgang auch mit einem Taster bewerkstelligen kann. Vielleicht geht das ja beim Montage, aber beim MODX definitiv nicht.
                    Grüsse, Michael
                    http://dromeusik.blogspot.de

                    Kommentar


                      #11
                      Ich verwende für den Leslie ein FC7 und kann damit sogar die Intensität steuern. Sicher muss man dabei die Voices entsprechend anpassen.
                      Gruß Jacky



                      Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                      Kommentar


                        #12
                        Das FC7 ist ja das Expression Pedal, d.h. du regelst einen Bereich von für gewöhnlich 0-127. Was meinst du genau mit "Intensität"?
                        Grüsse, Michael
                        http://dromeusik.blogspot.de

                        Kommentar


                          #13
                          Ganz einfach... man legt sich unter Ctrl-Set den Leslie-Effekt der Voice einfach entsprechend an. Unter „Depht“ bestimmt man die Intensität.
                          Das FC 7 ist ein Volumen- / Expressionpedal. Das sagt doch aber nicht, dass man damit nicht den Wert eines Leslie-/Rotary-Effekt gezielt steuern kann.
                          Sicher... wird der Leslie über ein Sample wiedergeben, kann man mit einem FC 7 nicht die Intensität des Effektes regeln, da geht nur Element (Sample) ON/OFF oder eben Laut/Leise.
                          Gruß Jacky



                          Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

                          Kommentar


                            #14
                            "Depth" ist hier doch wirklich nicht gefragt. Wenn du das so machst, das ist deine Sache, aber mit authentischer Leslie Emulation hast das nichts zu tun. Es geht darum, den Leslie Effekt von Slow auf Fast zu schalten, oder gleichbedeutend von Chorale auf Tremolo. Also die Rotationsgeschwindigkeit des Hochtöners und der Umlenktrommel des Basslautsprechers zu steuern.
                            Grüsse, Michael
                            http://dromeusik.blogspot.de

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Chris, ist denn der Lead Foot LFS-1 sicherlich geeignet? Das ist doch ein Sustain Pedal bzw Schalter. Also doch eher ein Haltepedal und kein on/off Schalter oder?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X