Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

In-Ear Kopfhörer für P-515

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    In-Ear Kopfhörer für P-515

    Wer hat Erfahrungen mit In-Ear Kopfhörer für Yamaha P-Serie. Welcher liefert einen satten Sound der dem Instrument gerecht wird. (Klar ist das auch eine Geschmacksache). Bitte um Eure Meinung. LG Fritz

    #2
    Hallo Fritz,

    geht es hier um einen Hörer "nur" zum Spielen zuhause oder um ein In-Ear-Monitor-System für die Bühne?
    Zuletzt geändert von t4chris; 19.03.2019, 00:13. Grund: "Monitor-" hinzugefügt
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Ich befürchte das du da selbst bei hochpreisen Top-Systemen (Ü 1.000 Euro) von z.B. Ultimate-Ears, Hearsafe oder Fischeramps etc... , nicht wirklich das finden wirst, was du dir vorstellst. Das Anwendungsgebiet von In-Ear-Hörern ist Monitoring, bei dem der Sound entsprechend klar und unverfälscht wiedergeben soll. Also weit ab von HiFi.
      Wenn du einen satten und fetten Bass willst, musst du zusätzlich (das benutzen gerne Basser und Drummer) einen s.g. Bass-Shaker oder Butt-Kicker verwenden, welcher dir den Bass via Körperschall empfind- und somit hörbar macht.

      Ein ordentliches Butt-Kicker-System von z.B. Fischer-Amps kostet inkl. Verstärker und Zubehör auch so knapp 500 Euro und mehr.

      Ich persönlich arbeite auf der Bühne mit den UE-7-Pro und UE-10-Pro von Ultimate-Ears ohne Bass-Shaker und habe als Not-Reserve noch die UE-900S von Ultimate-Ears.
      Zuletzt geändert von SwaggerJacky; 18.03.2019, 10:08.
      Gruß Jacky



      Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

      Kommentar


        #4
        Jacky du hast vergessen das der Monitormix auch entsprechende angepasst werden muss, dafür ist auch die passende Hardware am Mixer oder Outboard nötig.
        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

        Kommentar


          #5
          Na ja... ein geeigneter FOH-Mixer oder IEM-Mixer (z.B. digitaler Rackmixer) spielt dabei wohl preislich die kleinste Rolle :-D
          Man braucht bei solchen Sachen auch nicht mit unangepassten 250 Euro-Hörsystemen von Sennheiser, Shure oder vom Baumarkt anfangen. Da spart man Geld an der falschen Stelle.
          Zuletzt geändert von SwaggerJacky; 18.03.2019, 13:57.
          Gruß Jacky



          Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

          Kommentar


            #6
            Jacky wir sind im Yamaha Forum das solltest du nicht vergessen, da kaufen sich Leute für 3000 Euro ein Keyboard und stecken es an einen Gitarrenverstärker an und erzählen wie toll sich das Keyboard anhört.
            Leute stecken ein Keyboard direkt an eine PA und wundern sich wenns nicht klingt.
            Die Frage war ja welches In Ear liefert einen Satten Sound das dem Instrument auch gerecht wird. Die Antwort ist einfach. Keines wenn nur ein Teil in der Kette nicht stimmt.
            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

            Kommentar


              #7

              Moin Fritz!

              Da ich als Bandmusiker (Amateur, PSR-S770) auch schon mal vor diesem Problem stand, hier meine Erfahrungen dazu vom...

              10.02.2019, 10:16


              Ich mache das Thema nochmal kurz auf, um sozusagen eine Abschlußmeldung bzw. Lösung bekannt zu geben:

              Unser Tontechniker (Profi und zudem selbst als Drummer aktiv) hat mir das shure se215 empfohlen, da er es auch selber nutzt.
              Habe mir das also bei Tho.... für 95,- € bestellt und letztens live ausprobiert:
              Funktioniert bestens, Ton gut und über die x32-Q App (Behringer X-Air32 Mischpult, alternativ auch als X-Air 18-App zu haben) auf meinem Handy jederzeit von mir selbst von der Bühne aus justierbar. Ich kann also über mein Handy mir den Gesamtmix auf meinem Ohr selber zusammenmischen, kann alles Instrumente und Gesänge auf der Bühne nebst Ambience individuell lauter oder leiser regeln und auch vorher gruppieren.
              Also für meine Zwecke als Hobby-Band-Musiker (Keys + teilweise Gesang, auch Solo) mit nicht mehr als 12 Auftritten pro Jahr im Schnitt ideal!

              Es lagen 6 austauschbare Stöpsel fürs Ohr dabei und nach einigem Ausprobieren passen die Größten am besten. Der Sitz ist gut und fest, da das Kabel übers Ohr nach hinten gelegt werden kann und während des Gigs habe ich das Ding im Ohr gar nicht mehr gespürt.
              Auch das rein- und rauspfriemeln (in den Pausen), das anfangs etwas Übung erforderte, ging letztlich fix.
              Die Umfeldgeräusche sind nur noch sehr gering wahrzunehmen, was ich als ideal empfand, zumal unser FOH-Mann uns mittels Ambience-Micros das Publikum und Gespräche auf der Bühne nach Belieben mit aufs Ohr gab.

              Kurz und gut, ich möchte das shure se 215 nicht mehr missen und bin sehr zufrieden damit. Für mich eine ideale Lösung mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

              Kommentar

              Lädt...
              X