Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motif / MOX / Montage / MODX - Dur und Moll mit Arpeggio?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Motif / MOX / Montage / MODX - Dur und Moll mit Arpeggio?

    Hallo zusammen,

    ich hatte meinen MODX wieder zurück geschickt, vor allem weil ich mit dem Arp Dur / Moll nicht hinbekomme

    Das selbe Problem habe ich mit dem MOX:
    Ich will die guten Performances nutzen, die auf MOX auch super mit Category / Subcategory sortiert sind, aaahber der ARP reagiert nicht auf das Akkord-geschlecht der linken Hand.
    Beispiel "Contemprorary Rock".
    Er spielt genau das selbe, wenn ich C-E-G oder C-Es-G greife.
    Wenn ich F-A greife, reagiert er und wechselt nach F-Dur. Wenn ich G alleine drücke, wird die Begleitung "eintönig" - also die Rhythm.Guit macht dann keine Chords mehr.

    Gibt es eine Lösung?
    (ausser: "steige um auf Genos / Tyros" )

    Das wäre sehr hilfreich :-)

    John

    ​​​​​​


    ​​​​
    Zuletzt geändert von inetjonny; 02.06.2019, 04:45.

    #2
    Hallo John,

    Da ist nix verkehrt mit deinem MODX - auch auf meinem MotifXF8 kann ich bei der "Contemporary Rock" performance keinen Unterschied hören, wenn ich deine Akkord Angaben spiele. Das ist wohl eher abhängig von der Programmierweise der Performance. Ich hab im Moment nicht sehr viel Zeit, sonst würde ich mal kurz mit dem MotifXF Editor am Rechner die Performance Details angucken - da ist bestimmt etwas so gesetzt, dass die Performance "im Sinne des Erfinders" läuft :-) Auf den meisten Performances reagiert die Engine auf das Fingering hingegen perfekt.

    LG, Roland
    You can't overdose on music :-)

    Kommentar


      #3
      Im Referenz Handbuch auf Seite 12 und 13 steht es ausführlich erklärt, hier ganz kurz:

      Nicht jeder ARP-Typ "erkennt" Akkorde:
      Arptypen mit der Endung _ES z.B. nicht, diese sind für das freie Spiel konzipiert.

      Aprtypen mit der Endung -XS erkennen Akkorde.

      LG
      Michael

      Kommentar


        #4
        Vielen Dank Michael, da hab ich ja schon wieder was gelernt und wurde mir auch wieder mal bewusst, dass ich Schlingel wieder mal das Handbuch angucken sollte *grins*. LG, Roland
        You can't overdose on music :-)

        Kommentar

        Lädt...
        X