Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Was ist das denn?

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    312

    Was ist das denn?

    Ich habe heute mal mit meinem FCB1010 gespielt und wild einige Tasten betätigt. Mit einem mal bekomme ich folgende Sounds angezeigt? Sind das irgendwelche Easteregs die Yamaha versteckt hat? Weiß da jemand näheres?



    Gruß
    Reinhold

    Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
    Roland TD-11KV
    Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

  2. #2
    Du kannst die Sounds über die Direktanwahl der MSB, LSB und Programmchange prüfen.

    Es ist dass es um Sounds handelt die für die Programmierung verwendet wurden in Elementen und nicht dokumentiert wurden da sie über das Mainmenü geblockt sind.

    Sowas ist normal bei der Erstellung von Keyboards. Bei meinem alten Hersteller wurden sogar ein Schiesspiel einprogrammiert das man im Display spielen konnt über eine Tastenkombination. Die Soundeffekte, und Effekte waren brutal über die Anlage.

    Das hatte aber den Sinn die Grafikkarte zu testen und zu sehen wo das Limit steckt.

    Es gibt in einem Keyboard viele Dinge die dem Anwender ausgeblendet werden weil er sie nicht benötigt.

    Ostereier sehen in der Regel anderst aus.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2004
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    2.331
    Zitat Zitat von MrRap Beitrag anzeigen
    ...Bei meinem alten Hersteller wurden sogar ein Schiesspiel einprogrammiert das man im Display spielen konnt über eine Tastenkombination. Die Soundeffekte, und Effekte waren brutal über die Anlage...
    Jau,

    und das Daddeln damit hat sogar richtig Spaß gemacht !
    Gruß aus Wittmund

    Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

  4. #4
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.812

    PSR-S970: versteckter Voice-Ordner "PRESET/Hidden"

    Hallo Reinhold,

    die Voices (auf deinem ersten Bild), welche mit [VH] beginnen, werden offensichtlich von der Vocal Harmony Funktion "Synth Vocoder" verwendet. Der Voice-Ordner "PRESET/Hidden" kann meines Wissens nicht direkt aufgerufen werden, sondern wohl nur über eine (zufällig von dir gedrückte) bestimmte Tastenkombination. Falls du letzere nochmals herausfindest, poste sie doch bitte hier!

    Siehe hierzu bitte auch die Seiten 69 (unten) und 70 (oben) in der S970 Data List.


    angezeigter Voice-Name
    im Ordner "PRESET/Hidden"
    Voice-Adresse
    #MSB-LSB-PRG
    Synth Vocoder Type Name
    in der S970 Data List
    Beschreibung
    in der S970 Data List
    [VH]AmbientFX
    #104-012-102
    AmbientFX
    Richly textured sound.
    [VH]Breathy Atmosp~ #104-007-095 Atmosphere Pad oriented synth vocoder sound with soft pad sound.
    [VH]ElectricOrgan
    #104-011-017 Organ Organ oriented synth vocoder sound.
    [VH]FatSaw #104-019-082 FatSaw Fat synth vocoder sound with fat saw tooth wave sound.
    [VH]GothicVox
    #104-009-054 ChoirWithYou Choir oriented synth vocoder. You can hear your own voice as well.
    [VH]SimpleSaw #104-018-082 SimpleSaw Simple synth vocoder sound with simple saw tooth wave sound.
    [VH]StrongDetuned
    #104-023-089 StrongDetune Strong detuned image.
    [VH]Sweeping2 #104-005-096 Sweeping Produces a sweeping sound image.
    [VH]SyncSaw
    #104-003-085 SyncSaw Sync sound image. You can feel the phaser sound as well.
    [VH]VPPad #104-006-091 VPPad Pad oriented synth vocoder sound by VP Pad.



    • Die Voice "Metronom" (#126-111-001) auf deinem zweiten Bild, wird wohl für das interne Metronom verwendet.

    • Die Voice "[TEST]PinkandSine" (#126-100-001) liefert vermutlich die Sounds (z. B. Rosa Rauschen und Sinus) für das interne Test-Programm.

    • Die Voice "[FSR]StdDrumKit" (#126-112-097) könnte die Drum-Sounds für die Pedal-Funktion "PERCUSSION" liefern (Drum Sound ertönt beim Drücken eines Fußtasters). Hier bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ...


    Ich hoffe, meine Hinweise tragen etwas zur "Aufklärung" bei!


    P.S.
    Meintest du oben mit "... wild einige Tasten betätigt": Tasten/Taster am S970 oder am FCB1010?
    Geändert von t4chris (03.05.2017 um 23:36 Uhr) Grund: Formatierung
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    312
    Hallo Christian,

    vielen Dank für die Information.

    Ich habe am FCB1010 die Bank 09 angewählt und anschließend den Taster 0 betätigt. Ich habe gerade versucht das zu reproduzieren hat aber leider nicht funktioniert. Sobald es nochmal vorkommt, werde ich die Information hier reinstellen.

    Gruß
    Reinhold
    Gruß
    Reinhold

    Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
    Roland TD-11KV
    Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

  6. #6
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.812
    Hallo Reinhold,

    danke für die Rückmeldung!

    Arbeitest du mit dem FCB1010 in Verbindung mit dem S970 ausschließlich im "MFC10 Mode"? (= Aktivierung eines bestimmten MIDI-Kanals im Tab "MFC10" des S970 MIDI-Setups sowie Senden von Note-On-Befehlen für die Umschalt-Funktionen bzw. Controller-Befehlen für die Expression-Pedale vom FCB1010 aus)

    Sendest du vom FCB1010 aus evtl. auch SysEx-Meldungen oder auch sonstige MIDI-Befehle, ggf. auch auf ANDEREN Kanälen als dem im MFC10-Tab des S970 eingestellten Kanal?


    Edit:
    @all
    Bei PSR-S-Modellen gibt es leider KEINEN "MFC10 Mode" (sondern nur bei TYROS-Modellen).
    Bitte den vorstehenden Text in blauer Schrift IGNORIEREN!
    Geändert von t4chris (03.05.2017 um 21:19 Uhr) Grund: Edit
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    312
    Hallo Christian,

    Zitat Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
    Arbeitest du mit dem FCB1010 in Verbindung mit dem S970 ausschließlich im "MFC10 Mode"? (= Aktivierung eines bestimmten MIDI-Kanals im Tab "MFC10" der S970 Mixing Console sowie Senden von Note-On-Befehlen für die Umschalt-Funktionen bzw. [I]Controller-Befehlen für die Expression-Pedale vom FCB1010 aus)
    Herje, das gibt es? Da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen, das sowas im 970 implementiert ist. Da werde ich mal schauen.

    Die Verkabelung ist ein wenig komplexer bei mir.

    XP80->FCB1010->BCR2000->S970

    Du bist mir wirklich eine wertvolle Hilfe, Christian.
    Gruß
    Reinhold

    Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
    Roland TD-11KV
    Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

  8. #8
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.812
    Hallo Reinhold,

    Kommando zurück! LEIDER kann auch ICH mich mal irren:

    Ich war bis gerade eben der Meinung, dass sich das MIDI-Setup von Tyros- und PSR-S-Modellen diesbezüglich NICHT unterscheidet. Aber nachdem ich (leider zu spät) im S970-Referenz-Handbuch nachgesehen habe, stellte ich fest, dass es hier leider KEINEN MFC10-Tab gibt.

    Außerdem befindet sich dieser Tab (bei TYROS-Modellen) auch nicht, wie oben irrtümlich erwähnt, in der MIXING CONSOLE, sondern eben im MIDI-Setup. (Da hatte ich wohl noch den vorher verfassten Beitrag im Kopf, in dem es um den Master-Compressor ging ...)

    Bei den PSR-S-Modellen hat man sich diese praktische Funktion, mit der man vieles über externe MIDI-Geräte/MIDI-Pedale bzw. vom Computer aus steuern kann, offensichtlich leider gespart.

    Tja, man lernt nie aus ...
    Geändert von t4chris (03.05.2017 um 21:25 Uhr) Grund: Ergänzung
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  9. #9
    Nur ne Info am Rand, es ist bekannt das am FCB1010 die Merge Funktion nicht sauber funktioniert. Das könnte auch ein Auslöser sein dass ungewollte Daten aus dem FCB1010 gesendet werden.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    312
    Hallo zusammen,

    ich habe heute und auch schon in der Vergangenheit festgestellt, dass sich das 970 teilweise merkwürdig verhält. Wahrscheinlich hat das oben geschilderte Verhalten ebenfalls damit zu tun. Also:

    Das Instrument ist ausschließlich per USB mit dem Computer verbunden. Wenn ich nun ein Sound ändere werden einige Parameter ebenfalls geändert, ich glaube das ist soweit ok. Nur, dass auch die Lautstärke nach unten korrigiert wird. Wenn ich danach einen weiteren Sound auswähle, wird erneut die Lautstärke noch weiter nach unten geändert. Das wiederholt sich, bis die Lautstärke bei 0 angekommen ist. Wenn ich nun vesuche die Lautstärke mit dem Dial zu erhöhen, springt die Lautstärke von 0 auf 2,3,4 und endet wieder bei 0. Wenn ich im USB-Treiber, die Thru-Funktion ausschalte, ist alles in Ordnung und das Instrument verhält sich wie es soll. Kann ich also mit Leben. Nun frage ich mich aber, was den Treiber veranlasst durch Thru=on, die Daten derart zu verbiegen? Habe ich da was übersehen? Anbei ein paar Midox Auszüge

    Gruß
    Reinhold


    Der erste Sound wurde gewählt. Man achte auf die Volumenänderung.


    Erneut ein Sound ausgewählt. Und wieder die Volumenänderung beachten.


    Lautstärkeänderung durch mehrfaches Drehen des Dials im Uhrzeigersinn.


    Die Treibereinstellungen.
    Geändert von ReinholdK (07.05.2017 um 16:04 Uhr)
    Gruß
    Reinhold

    Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
    Roland TD-11KV
    Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

  11. #11
    Hallo Reinhold,

    hast Du Windows 10 auf Deinem Computer? Ich habe meine ganzen USB-Sticks bei Windows 10 wieder reaktivieren, formatieren und updaten müssen (Wurden nicht erkannt, gesperrt etc.) FAT32 aber auch NFTS. Da Du ja Deinen Computer angeschlossen hast gehe ich mal von einer NFTS-Formatierung aus. Vielleicht mal einen neuen USB-Stick formatieren und die Treibersoftware aktualisieren und für den PSR S970 verwenden. Dann müsste es wieder klappen. So habe ich das jetzt auch gemacht, da ich auch Probleme mit meinem PSR S 970 hatte.
    Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist.

    Mit musikalischen Grüßen
    Tyros-User

    Yamaha PSR S970, Ketron SD9 PRO Live Station

  12. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    312
    Danke für den Hinweis. Nein, der Rechner ist nach wie vor mit Windows 7 bestückt.
    Gruß
    Reinhold

    Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
    Roland TD-11KV
    Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •