Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: MIDI-Daten von DX 7 II FD+E! in FL Studio 12 übertragen

  1. #1

    MIDI-Daten von DX 7 II FD+E! in FL Studio 12 übertragen

    Hallo zusammen,
    ich habe mir nun eine DAW zugelegt (mein Tascam hat den Geist aufgegeben). Ich möchte von meinem DX 7 II FD+E! per MIDI meine fertigen Songs in die DAW (FL Studio 12) laden. Habe es probiert, aber es funktioniert nicht. Kenne mich noch nicht gut aus mit dem Ganzen. Ich möchte die ganzen MIDI-Spuren auf einmal übertragen. Wer kennt sich damit aus. Wäre sehr dankbar.

  2. #2
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.800
    Hallo Keybear,

    herzlich willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!

    Ich vermute, dass nur relativ wenige User hier mit MIDI-Songs arbeiten, die direkt mit einem DX7 ERSTELLT wurden und anschließend in einer DAW NACHBEARBEITET werden sollen. "Heutzutage" wird man wohl eher Songs direkt IN DER DAW erstellen (den DX7 dabei also lediglich als Klangerzeuger verwenden).

    In jedem Fall musst du deinen DX7 per MIDI mit dem PC verbinden (MIDI Out des PC-MIDI-Interfaces ---> MIDI In des DX7) sowie natürlich die MIDI-Ausgabe der betreffenden MIDI-Spuren in der DAW auf das Interface routen. Hast du dies bereits so realisiert?

    Grundsätzlich schadet es sicher nicht, wenn du hier deine Vorgehensweise nochmals ganz genau beschreiben würdest. Wie bringst du denn eigentlich die MIDI-Dateien in die DAW? Per Diskette?

    "Im Notfall" könntest du die (am DX7 abgespielten) MIDI-Songs auch in Echtzeit in der DAW AUFNEHMEN. Aber wenn am DX7 eine Export-Möglichkeit als Standard-Midifile (SMF) besteht, ist dies natürlich sinnvoller. Wie bereits erwähnt, muss als Klangerzeugung aber immer der DX7 per MIDI an den PC angeschlossen sein, denn MIDI-Daten enthalten ja bekanntlich keine Klanginformationen. Und GM-kompatibel sind deine DX7-MIDI-Songs ja sicher nicht ...
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  3. #3
    Ich lehne mich mal hinaus: Du hast "nur" zwei Möglichkeiten: Du kannst Midi-Daten in Form von Noten nach FL Studio exportieren. Und du kannst Audio mit Fruity aufnehmen. Einen Song kannst du "nur" als Audio in Fruity aufnehmen, allerdings dann nicht wie bspw Stems/Spuren einzeln bearbeiten. Eine DAW wie Fruity wird eigentlich "in the box" benutzt. Als "Mischpult" ist wohl eher Cubase gedacht.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •